Frage von Gitarrenprofi68, 53

Kann ich als Vollzeitarbeiter eine Rechnung stellen?

Hallo,

ich habe aktuell einen Vollzeitjob, dabei wollte ich mir jedoch nebenbei etwas (von zu Hause) dazu verdienen. Der Auftraggeber für diese Nebeneinkunft sagte mir, dass ich ihm die Tätigkeit einfach in Rechnung stellen soll.

Wie genau funktioniert das? Kann ich das überhaupt als Vollzeitbeschäftigter? Es handelt sich dabei um eine Einkunft von ca. 300-400 Euro im Jahr, also ca. 30 Euro monatlich.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von balvenie, 40

Ja, das kann man auch als Vollzeitbeschäftigter. Das funktioniert je nach Tätigkeit über die Anmeldung eines Gewerbes (beim Gewerbeamt) oder einer freiberuflichen Tätigkeit (beim Finanzamt). Mit der Anmeldung einer solchen selbständigen Tätigkeit gehen dann noch weitere Pflichten, z.B. in Bezug auf die Steuererklärungen, einher.

Zu prüfen wäre noch dein Arbeitsvertrag. Manchmal sind Nebentätigkeiten vom Arbeitgeber genehmigen zu lassen.

Kommentar von kevin1905 ,

Manchmal sind Nebentätigkeiten vom Arbeitgeber genehmigen zu lassen.

Kommt sehr auf die Formulierung an, ob die Klausel überhaupt wirksam wäre. Arbeitgeber sind grundsätzlich zustimmungspflichtig, da ein Arbeitsvertrag Art. 12 GG nicht einschränken darf.

Ablehnen darf er nur, wenn berechtigte Betriebsinteressen dies gebieten.

Antwort
von kevin1905, 28

Ist die Tätigkeit wiederkehrend?

Wenn ja, solltest du dich damit anfreunden, dass du vermutlich gewerblich handelst und das Gewerbe entsprechend anmelden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community