Frage von kevkru, 41

Kann ich als schwerbehinderter eine Alternative zur Risikolebensversicherung bekommen?

Ich habe Hämophilie (Bluterkrankheit) und bin somit Schwerbehindert.
Für die Versicherungen gelte ich als Risikopatient, was ich auch verstehe.

Nur würde ich gerne wissen ob es irgendwelche Alternativen gibt die beim Todesfall eingreifen, damit meine Frau nicht mit dem Haus da steht falls mir mal etwas zustoßen sollte.

Antwort
von Allianzhilft, Business, 24

Hallo Kevkru,

deine Gedanken kann ich gut verstehen.

Mit einer Risikolebensversicherung kannst du zum einen deine Familie, aber auch einen Kredit oder ein Darlehen bei einer Bank absichern. Dadurch kannst du sicherstellen, dass in deinem Todesfall dein fehlendes Einkommen aufgefangen wird und eine gegebenenfalls bestehende Restschuld bei der Bank getilgt werden kann.

Bei vielen Versicherungsunternehmen unterscheiden sich die Versicherungsprodukte und die Versicherungsbedingungen, welche auch den Abschluss einer Versicherung regeln. Erkrankungen oder Verletzungen in der Vergangenheit können daher auch Einfluss auf den Preis einer Versicherung haben oder die Entscheidung der Versicherung beeinflussen, in welcher Form eine Absicherung für dich möglich ist.

Ein unabhängiger Versicherungsmakler bzw. eine Versicherungsagentur kann dir helfen, die passende Vorsorge für dich zu treffen, die individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist. Da er nicht nur eine Versicherung vertritt kann er so eine passende Versicherung für dich aus einer großen Produktauswahl auswählen und dir sagen, ob es eine Alternative zu einer Risikolebensversicherung für dich gibt.

Ich hoffe, meine Informationen erleichtern dir die Suche etwas.

Viele Grüße,
Angie vom Allianz Hilft Team

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community