Frage von MelisaCeylan, 53

Kann ich als Realschülerin auf meine alte schule zurück?

Hallo Leute ich habe mal eine Frage an euch! Meine mutter möchte mich zum Realschulzweig Schicken, obwohl meine Lehrerin sagt das ich es nicht schaffen würde. Ich persönlich würde es schaffen und meine Lehrerin hatte eine Konferenz und alle sagten ich würde es nicht schaffen. Nagut........ Sie wollen mich zum Hauptschulzweig schicken aber meine Mutter möchte das auf garkeinen Fall. Nach den Gesetzen könnte ich Schule wechseln und dann wenn sie mich akzeptieren auf den Realschulzweig kommen. Wenn ich auf einer neuen Schule nach 6 Monaten oder einem Jahr die ganze zeit bei real bleibe, kann ich dann auf meine alte schule als Schülerin des Realschulzweiges wieder hin?

Antwort
von Tasha, 23

Das hängt sicher auch von freien Plätzen ab.

Die Frage ist: Möchtest Du wieder an eine Schule, auf der Lehrer Dir nichts zutrauen?

Wenn die Lehrer Dich für ungeeignet halten, werden sie Dich vermutlich unbewusst strenger bewerten und Fehler finden. Das würde Dich unter Stress setzen. Ich würde lieber an eine Schule wechseln, an der ich noch keinen Ruf unter den Lehrern habe, und neu anfangen. Warum willst Du Dich mit Lehrern rumärgern, die voreingenommen sind? Die müssen Dich auch mündlich bewerten, und wenn sie der Meinung sind, Du würdest es nicht schaffen, suchen sie vielleicht unbewusst nach Fehlern. Wenn man - ganz krass formuliert und nicht auf Dich bezogen!! - glaubt, ein Kind sei dumm, nimmt man Verhaltensweisen an ihm war, die die Vermutung bestätigen und wird vieles, was es tut und sagt, als dummes Verhalten auslegen. Hat man das Gefühl, das Kind sei sehr intelligent, wird man evtl. die gleichen Verhaltensweisen als Zeichen seiner Intelligenz auslegen!

So könnte einer längere Pausen machen, weil er nicht weiß, was er sagen soll, weil er überfordert ist, und der andere, weil er besonders genau formulieren will und beim Sprechen noch mal nachdenkt. Der eine könnte stören, weil er überfordert ist und davon ablenken will, der andere, weil er unterfordert ist und sich langweilt. Einer könnte Fragen abseits des Themas stellen, weil er das Thema nicht versteht oder vom Unterricht ablenken will, der andere, weil er das Thema schon komplett verstanden hat und jetzt weitere Ideen einbringen will.

Du siehst, dass Bewertung sehr subjektiv ist. 

Überlege Dir daher genau, ob Du zu Lehrern zurück willst, die nicht glauben, dass du gut genug für die Schule bist. Du müsstest Dich ständig vor ihnen beweisen!

Ich war kurz in der 5. Klasse an einer renommierten Schule, musste dann aber gehen, weil ich zu lange krank gewesen war. Ich gab also meine Bücher ab, und eine ehemalige Klassenkameradin erzählte mir, dass ein bestimmtes Buch fehlte. Ich gab ihr daraufhin einen Zettel mit "Sehr geehrte Frau X, ich habe das vermisste Buch Frau Y gegeben, bitte fragen Sie dort einmal nach!" Jahre später erfuhr ich, dass Frau X skeptisch gewesen sei, ob ich den Zettel wirklich selbst geschrieben hätte! Also nicht mal das hatte sie mir zugetraut, obwohl ich natürlich Muttersprachlerin war und auch schreiben konnte. ;-)

Zu solchen Leuten möchte man nicht in den Unterricht!

Kommentar von MelisaCeylan ,

Ja da hast du recht! Aber ich habe da meine freunde und es ist einfach schade wenn wir dann nicht zusammen in einer schule sind. Meine Eltern sagen das mein Leben wichtiger wäre da gebe ich denen recht, aber es ist einfach schade... Danke für deine Antwort du hast mir sehr geholfen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten