Frage von hehadmeathola, 36

Kann ich als Frau meine CH- Staatsbürgerschaft an mein Kind weitergeben?

Hallo Leute

Ich bin eine Schweizer Staatsbürgerin mit indischen Wurzeln. Ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen und auch spreche ich die Sprache fliessend.

Mein Mann ist aus England und wir erwarten im Mai unser erstes Kind. Nun habe ich von meinen Freunden gehört, dass mein Kind nicht die Schweizer Staatsbürgerschaft erhalten wird, da mein Mann Engländer ist. D.h sie behaupten, dass das Kind die Einbürgerungsrechte für das Land des Vaters erhält und nicht für die der Mutter. Also wenn mein Mann angenommen Schweizer wäre und ich Engländerin würde mein Baby auch Schweizer sein. Stimmt das? Und wenn ja, weiss jemand warum das so ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von brennspiritus, 36

Ja, es reicht, dass du die schweizer Staatsbürgerschaft hast.

Siehe hier:

https://www.eda.admin.ch/countries/germany/de/home/dienstleistungen/zivilstand/g...

Kommentar von hehadmeathola ,

Danke dir vielmals!

Antwort
von xo0ox, 32

Ich denke das kommt auch darauf an wo ihr lebt, aber eig. kann dein Kind auch Doppelbürgerschaft kriegen.

Antwort
von Goodnight, 17

Nein stimmt nicht. Früher allerdings war es so. Dein Kind ist Schweizer Bürger.

Antwort
von Bitterkraut, 21

Da auch in der Schweiz die Gleichberechtigung von Mann und Frau gilt, wüßte ich nicht, warum das Kind die Bürgerrechte nur nach dem Vater bekommen sollte. Du bist Schweizerin, das Kind wird in der Schweiz geboren, es wird Schweizer sein.

Antwort
von Immenhof, 6

So ein Quatsch, dein Kind kann beide Staatsbürgerschafteb bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community