Frage von Celina11023, 45

Kann ich als Englischreiter auch ein Westernpony kaufen, oder der ist es ein SEHR großer Unterschied mit einem Westernsattel zu reiten?

Antwort
von sukueh, 9

Ich denke auch, dass diese Frage nur mit dem Wissen um den Ausbildungsstand des Ponys eindeutig beantwortet werden kann. Leider wird ja heute oft die Reitweise an der Ausrüstung festgemacht und nicht mehr eindeutigerweise an der entsprechenden Ausbildung von Pferd und Reiter.

Es kommt auch darauf an, wie gut das eigene Reitvermögen ist. Ich denke mal, ein wirklich gut ausgebildeter Reiter wird sich auf so ziemlich jedem Pferd in jeder Reitweise zurechtfinden, nachdem er erstmal die "Knöpfchen" gefunden hat, die zu bedienen sind.

Antwort
von WesternCalimero, 18

Wenn Du korrekt englisch reiten kannst (erst Gewichtshilfe, dann Schenkelhilfe und irgendwann dann Zügelhilfe), kannst Du auch ein Westernpferd reiten.

Einige Unterschiede gibt es dann doch...  das kommt aber darauf an, von wem das Pony ausgebildet wurde. Ist es mehr nach deutschem Westernreiten ausgebildet, ist das durchparieren sehr ähnlich dem englischreiten (nur halt ohne Zügel), ist es mehr amerikanisch ausgebildet, nimmt man die Beine beim anhalten weiter vor.

Man treibt nur so lange, bis das Pferd in der gewünschten Gangart ist, dann wird nicht mehr getrieben

Der Sattel alleine macht nicht den Unterschied. Man sitzt aber in einem Westernsattel deutlich im Stuhlsitz (mit Ausnahme einiger Wettbewerbe...).

Westernreiten ist nur eine der möglichen Varianten.

Wie hat es Ponyfliege mal so schön ausgedrückt: "Ein Pferd ist immer ein Pferd". und Pferde funktionieren weltweit sehr ähnlich.

LG Calimero

Kommentar von Celina11023 ,

Mhhh... Ok, Danke!

 

Antwort
von Arashi01, 5

Es ist eine vollkommen andere Reitweise. Du müstest mit Deinem Pony unterricht nehmen. Der Sattel und die Trense sind nur die unwesentlichsten Änderungen.

Wenn Du ein Westerngerittenes Pony englisch reitest, kann das ganz schön schief gehen.

Anders ist es, wenn das Pony zweigleisig ausgebildet ist. Meine Freundin hat nen Hafi, der geht unter ihr Western und bei Mama mit den Englischsattel englisch, hat sogar Turniererfahrung.

Aber das ist eine Zusatzausbildung fürs Pferd, sowie wir Menschen zweierlei Sprachen sprechen können.

Wenn Dir die Englischreitweise sehr am Herzen liegt, würde ich dir von dem Pony abraten.

Wenn Du aber Lust auf neues hast und die möglichkeit guten Unterricht zu nehmen, kannst Du mit dem Pony eine ganz neue Welt entdecken.

Antwort
von Boxerfrau, 16

Naja zwischen Western und Western liegt wohl ein Meilen weiter Unterschied. Es gibt eben die Art westernponys die eigentlich nur Englisch geritten werden und das auch nicht richtig im Westernsattel.. und es gibt die Westernponys die eine solide Westernausbildung haben und der reiter eben auch. Aber können tut man rein Theoretisch alles. Nur is es dann nix halbes und nix ganzes.

Antwort
von LyciaKarma, 21

Kannst du machen, an den Sattel wirst du dich gewöhnen können.

Allerdings sind die Hilfen ganz anders. 

Antwort
von FelixFoxx, 15

Der Sattel ist weniger ein Problem als die unterschiedliche Hilfengebung. Um Dich Deinem Pferd verständlich zu machen, solltest Du vorher einige Westernstunden nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community