Frage von Markus46, 19

Kann ich als Elektroniker den Weg in die Autobranche einschlagen?

Hallo Leute,

ich habe letztens meine Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik absolviert und leider festgestellt das mich die Fachrichtung einfach nicht interessiert. Wobei ich jedoch an der Fachrichtung elektromobilität mehr interesse hege und mir auch gut vorstellen könnte dort zu arbeiten. Gibt es denn einen Weg in diese Fachrichtung zu wechseln oder muss ich gleich eine neues Ausbildung oder Studium machen? Vielleicht erging es ja einem genauso und ist jetzt total zufrieden mit seinem jetzigen Beruf.

Danke im vorraus. Gruß Markus

Antwort
von Gege3210, 7

Ja, natürlich kannst Du und solltest Du ! Direkt anlaufen.

Das Geschwafel wie man Lebenslauf und Schreiben aufstellen sollte/müsste, ist Mist. Das geht in die "runde senkrechte Ablage" (Papierkorb).

Nein, nix vormachen. Schreiben wer Du bist. Was Du machen willst, was Du bereits gemacht hast und dass Du willigst bist Dich in deren Arbeit einzuarbeiten, das interessiert Dich. Im Team aufgenommen zu werden, und auch später Teams zu Kordinnieren. Du bist ja noch jung, also nicht höher furzen als man den Arsch hat... Ehrlich sein.

Ihr Schreiben wird von Leuten gelesen die Erfahrung haben und verantwortlich sind. Chefs, Betriebsleiter, Abteilungsleiternusw. Denen ist Schriftkram wurscht, haben Anderes zu tun.

Also kurz und bündig schreiben. Ohne Floskeln. Stil Hemmingway. Keine Zwischensätze noch Umschreibungen.

Warum nicht auch Zulieferungsindustrien anlaufen ? Rumsuchen, Sie selbst ! Bosch, Eurocopter, Aerospace, Airbus usw.

Das Wichtste ist, daß Du eine erste Verabredung mit Verantwortlichen bekommst. Face to face. Hingehen. Ja keine Unwahrheiten sagen. Dann siehst Du weiter. Das kann sogar so weit gehen, dass viele Dich wollen, und Du nicht mehr weisst, wo Du den Kopf hinstecken sollst :-;

Mut auf ! Vorwärts !

Gerhard.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community