Frage von lochnessi, 86

Kann ich als 14 oder 15 jähriges Mädchen bei der Feuerwehr einwöchiges Praktikum machen also das ist eine Frage an die Spezialisten also Feuerwehrmänner/frauen?

Ich komme in die 9. Klasse und würde gerne mal bei der Feuerwehr rein schnuppern wie es da ist geht das?

Antwort
von Knoppi2, 20

Hallo Lochnessi,

grundsätzlich ist der Einsatzdienst erst mit der Vollendung des 18 Lebensjahres möglich, dies gilt auch für Praktikanten. 

Außerhalb des sogenannten Gefahrenbereiches könnte man Praktikanten und Jugendfeuerwehrangehörige einsetzen, das ist aber reine Theorie und wird aus versicherungstechnischen Gründen nach meinem Wissen von keiner Feuerwehr praktiziert. 

Aber nahezu jede Berufsfeuerwehr oder Hauptamtlich besetzte Wache hat einen Verwaltungsbereich der oft mit auf der Feuerwache angesiedelt ist. Hier kann man auch schonmal jede Menge Eindrücke sammeln. 

Wichtig und schön ist es das du dich für die Feuerwehr interessierst. Viele Freiwillige Feuerwehren kämpfen mit Nachwuchsproblemen, ich würde dir daher auch ans Herz legen mal bei der Jugendfeuerwehr vorbei zu schauen. Hier erlernst du meistens schon die Grundlagen der Feuerwehrausbildung und jede Menge Spaß gibt's gratis oben drauf. 

Die Jugendfeuerwehren nehmen in der Regel keinen Mitgliedsbeitrag und treffen sich in regelmäßigen Abständen zu Übungsdiensten. 

Antwort
von LGBTsupport, 32

Es ist schwierig... Erstmal musst du eine Berufsfeuerwehr oder eine Freiwillige Feuerwehr mit Hauptamtlichen Mitarbeitern finden. Da kannst du dann mal nachfragen, aber du kannst nicht viel tun, während diesem Praktikum, da dir die nötige Ausbildung fehlt.

Wenn du dich wirklich für die Feuerwehr interessierst, schau doch mal bei der Jugendfeuerwehr vorbei :) Dort bekommst du eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung und findest neue Freunde. Außerdem kannst du in Zukunft (wenn du min. 17 bist) für den Schutz deiner Gemeinde/Stadt sorgen ^^

Viel Spaß :) 🚒

Antwort
von FF795, 7

Hallo, 

wie meine Vorredner richtig geschrieben haben, ist die Teilnahme am Einsatzdienst ausgeschlossen. Ebenso wird es schwierig, dir einen Praktikumsplatz in einer Leitstelle zu organisieren. Ein Praktikum bei einer Berufsfeuerwehr, oder einer gleichartigen Freiwilligen Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften, würde wahrscheinlich so aussehen, dass dir die Atemschutzwerkstatt, der Steigeturm, die Schlauchwerkstatt usw. gezeigt würde. Das ist als wöchentliches Praktikum ungeeignet. Zumal jederzeit ein Einsatz für die Kameradinnen und Kameraden kommen kann, wodurch du in die Situation kommen würdest, einen neuen Ansprechpartner vor Ort suchen zu müssen. Eine Feuerwache ist eigentlich kein Ort für nicht Feuerwehr-Angehörige, es sei denn es ist eine geplante Öffentlichkeitsveranstaltung. Ich freue mich, dass du Interesse am Berufsbild "Feuerwehr" hast. Die Möglichkeit, der Jugendfeuerwehr beizutreten, würde ich an deiner Stelle nicht gänzlich verwerfen. Selbst wenn du jetzt nur einen Praktikumsplatz möchtest, scheint da ja schon gewisses Interesse zu bestehen und deine örtliche Feuerwehr freut sich sicher über dieses Interesse und würde dich gerne in die Reihen der Jugendfeuerwehr aufnehmen. Dort bekommst du eine Uniform, du erlernst wichtiges Wissen für die Grundausbildung für die Einsatzabteilung,  (dass sind diejenigen, die tatsächlich raus fahren, wenn ein Einsatz ist) was dir in dieser einen Vorteil verschaffen würde. Du hättest regelmäßige Treffen, Kameradschaft und sicher eines der aufregendsten Hobbys. Selbstverständlich werden sich bei den Treffen der Jugendfeuerwehr auch Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung intessiert zeigen, dir Fragen beantworten und dann bist du ein ganz großes Stück näher am Dasein als Feuerwehrangehörige. Der Eintritt und der Austritt aus der Jugendfeuerwehr ist freiwillig. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du jederzeit einfach wieder austreten. Ohne Konsequenzen. Selbst dann könntest du später in die "richtige Feuerwehr", also die Einsatzabteilung eintreten. 

Mit kameradschaftlichem Gruß 

Ein Feuerwehrangehöriger

Antwort
von boonning, 36

Bei einer freiwilligen kannst du wohl sicher kein parktikum machen höchstens bei einer beruflichen. Ob die welche nehmen weis ich aber nicht 100% einfach manachfragen. Aber bei einer frewilligen auf keinen fall

Kommentar von lochnessi ,

Also Bei der freiwilligen nicht

Kommentar von boonning ,

Nein die treffen sich ja meistens max einmal die woche wenn überhaupt um 1-2std zu üben da kannst also kein parktikum machen aber ruhig gerne beitreten

Antwort
von Niklasdf, 36

Frag bei der Feuerwehr in deinem Ort einfach nach.

Praktika sind eher selten, aber fast alle Freiwilligen Feuerwehren haben Jugengruppen. Da kannst du reinschnuppern und auch längerfristig bei bleiben.

An Einsätzen wirst du jedoch nicht teilnhemen können.

Antwort
von Talwinter, 16

Grundsätzlich ist das bei einigen Feuerwehren möglich. Ich hab mein Schülerpraktikum damals bei der Feuerwehr in Marl gemacht. Allerdings sind solche Plätze heiß begehrt und Jugendfeuerwehr oder wie in meinem Fall Kinder von Kameraden werden bevorzugt

Antwort
von Kakapopo, 2

Soweit ich weiss geht das nicht. Es wurde aber für einen Bekannten eine Ausnahme gemacht weil er den Leiter der Feuerwehr in meiner Stadt sehr gut kennt.

Antwort
von Fairy21, 29

Frag doch mal,:

"Ob sie eine "Jugendfeuerwehr"haben?"

Kommentar von lochnessi ,

Haben sie aber ich müsste ja Praktikum und nicht jeden Dienstag oder mittwoch

Kommentar von Niklasdf ,

Ein echtes Praktikum wirst du nur bei der Berufsfeuerwehr machen können. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten