Frage von DELLXPS8700, 91

Kann ich alleine den Führerschein wählen?

Hallo,

Kurz und knapp. Meine eltern erlaubern mir nicht den Motorrad führerschein mit dem Auto führerschein zu machn.

Nun, ich wollte fragen ob ich es nicht alleine entscheiden darf, was ich machen und was ich nicht mahn möchte? Wird da die fahrschule iwas dazu sagen? Immerhin bin ich ja dann 17,5 jahre.

Mfg

Antwort
von Kirschkerze, 57

Nein, solche Entscheidungen darfst du alleine erst mit 18 treffen.

Die Fahrschule macht einen schriftlichen Vertrag, und dazu braucht sie die Unterschrift deiner Eltern

Antwort
von Gummibusch, 38

Wer bezahlt denn den Spaß, wenn ich mal fragen darf?

Angenommen Deine Eltern zahlen, dann müßtest Du Dich wahrscheinlich schon ihren Wünschen fügen wenn Du nicht selber zahlen wolltest, egal wie alt Du bist.

Auch das Argument, daß Du den Aufpreis für den Moppedschein selber übernehmen würdest würde daran sicher nichts ändern weil Deine Eltern dann immer noch das Recht hätten Dir den Autoschein dann doch nicht zu finanzieren.

Ansonsten würde ich schon mal zu sparen anfangen,  mit Deinem Geld kannst Du selber entscheiden sobald Du 18 bist. ☺

Antwort
von henzy71, 44

Man kann sich darüber unterhalten ob es sinnvoll ist beide Führerscheine in einen Abwasch zu machen. Ich würde dir folgendes raten: mach zuerst den Autoführerschein und lerne dann erst mal richtig fahren!! Das kannst du nämlich nicht sofort, sobald du den Führerschein in Händen hältst, sondern erst in 1, 2, 3 Jahren - vorausgesetzt du fährst regelmäßig. Als Fahranfänger ist ein Unfall gar nicht so unwahrscheinlich und meist bleibt es zum Glück auch nur bei einem Blechschaden - beim Auto zumindest. Beim Motorrad gibt es keinen Blechschaden, denn das Blech bist du selber. Also Fahrpraxis sammelst du am besten im Auto und nicht auf dem Moped und wenn du Fahrpraxis hast ist der Motorradführerschein hinterher nur noch 'n Klacks. Und wenn du 24 oder 25 bist hast du noch genug Zeit dir die Halsschlagader an der Leitplanke aufzuschlitzen, das muss nicht schon mit 18 sein.

Gruß

Henzy

Kommentar von Gummibusch ,

Finanziell ist das sicher sehr sinnvoll, aber ich finde den Ansatz,  daß man erst mit dem Auto Fahrpraxis sammeln sollte auch gut.

Kommentar von 19Michael69 ,

Hallo Henzy,

das könnte man sicher sehr kontrovers diskutieren ;-)

Zum einen spart man durch das gemeinsame Absolvieren von zwei Klassen schon ein wenig Geld und hauptsächlich Zeit und Aufwand.

Zum anderen dürfte deiner These folgend niemand mit 18 den Motorradführerschein machen. Warum gibt es ihn dann aber?

Man kann auch durchaus beide Fahrerlaubnisse zusammen machen und dann deinen Rat befolgen und erst einmal mit dem Auto Erfahrung sammeln.

Wie man grundsätzlich mit einem Motorrad umgeht verlernt man in der Zeit sicher nicht.

Beim Motorrad ist aber die Erfahrung auf dem Motorrad wichtig und schon etwas ganz anderes als beim Autofahren. Egal ob mit 18 oder später, man fängt immer bei NULL an.

Wenn man sich sowieso in so jungen Jahren die Halsschlagader aufschlitzt, dann ist es auch egal, ob ein paar Jahre früher oder später. Aber warum sollte man das überhaupt tun?

Genau um das zu vermeiden gibt es ja beim Motorrad den Stufenführerschein.

Obwohl ich da schon auf deiner Seite bin. Früher hat man mit 27 PS und später mit 34 PS angefangen. Die heute möglichen 48 PS sind für die meisten Fahranfänger wirklich viel zu viel.

Viele Grüße

Michael

Antwort
von Sunny1964, 30

Hallo,...

momentwenn ich mich recht erinnere da gab es dochj früher schon mal festgesetzte Regeln bzw. Gesetze.

Normal darfst Du sicherlich den Führerschein machen,muß nur glaub ich eine Erwachsener Person als Beisitzer sein,welcher auch im Besitz einer Faherlaubnis ist.So habe ich es in Erinnerung.Klar kannst Du Deinen Führerschein machen.

Ansonsten würd ich Dir empfehlen eine Fahrschule aufzusuchen und dann dort vor Ort beraten lassen.Die werden Dir das richtig sagen.

Viel Glück.

Gurß Sunny1964

Antwort
von Sunny1964, 27

Jetz wurde meine Antwort glaub ich gar nicht gesendet,zur Vorsicht o.Sicherheit hier nochmal.

Also klar kannst Du den Führerschein machen.Ich empfehle Dir,geh doch mal zur einer Fahrschule vor Ort und lass Dich dort beraten,die werden Dir schon das Richtige und vor allem in Sachen Gesetze sagen.

Ich hab es selbst noch in Erinnerung,wenn Du ein  gewisses Alter noch nicht erreicht hast,dann muß eine erwachsene Person immer neben Dir sitzen,die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Aber geh am besten zu einer Fahrschule und laß Dich beraten.

Viel Glück dabei.

Gruß Sunny1964

Kommentar von Gaskutscher ,

Der BF17 ist nicht das Problem. Das Problem ist das er den A2 haben will. :)

Antwort
von Antitroll1234, 40

Ab 18 darfst Du ganz alleine entscheiden, bis dahin benötigst Du das Einverständnis deiner Eltern.

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 9

Natürlich kannst du das alleine entscheiden - sobald du 18 bist.

Antwort
von Narva, 32

Wenn Du 18 bis und den Schein komplett selber zahlst bist Du frei in deiner Entscheidung. Ansonsten und wie es scheint bist Du ja dann erst 17,5 Jahre alt haben Deine Eltern immer noch die Vormundschaft und somit die Entscheidungsgewalt.

Antwort
von AriZona04, 31

Nun kommt es darauf an, wer Dir was finanziert. Wenn Du selbst so viel Geld hast, wird wohl nichts dagegen sprechen, dass Du es allein in die Hand nimmst. Geh doch einfach zur Fahrschule hin und frag dort vor Ort - DIE müssen das doch auf alle Fälle wissen.

Antwort
von Knochi1972, 1

Den Antrag kannst du ohne Erlaubnis deiner Eltern stellen, weil du ihn ja ohnehin erst mit 18 bekommst. Aber eine Fahrschulausbildung ist ohne Zustimmung deiner Eltern noch nicht drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community