Frage von leamipa, 65

Kann ich abbrechen?

Ich bin quasi freiwillig in die Psychiatrie gegangen also jetzt nicht direkt, ich meine...ach egal

Kann ich den Aufenthalt hier abbrechen und an wen müsste ich mich wenden?

Liebe Grüße

Antwort
von IDoeI, 35

Abbrechen auf einer offenen Station gegen den Willen der Ärzte ist nur möglich, wenn deine Eltern dich auf eigen Verantwortung rausholen. Wenn du allerdings schon volljährig bist, kannst du so eine Therapie immer abbrechen. Mit der Zeit kommt man in so einen Kliniktrott, so wie du es merkst, dass es dich runterzieht. Wenn man draußen ist, also das KLinikgelände verlässt fühlt man sich besser als wenn man wieder dort drinnen ist. Meine Freundin war 1 1/2 Jahre Geschlossene -ohne Unterbrechung- und zeigte dieses Verhalten auch so, wie du es schreibst. Nach BEsserung viel sie irgendwann wieder so zurück, weil sie konnte diesen Zustand nicht weiterentwickeln, weil sie ienfach in dieser Umgebung gefangen war. So eine KLinik hat kaum was mit der Welt da draußen zu tun und so verlent man schnell die einfachsten Dinge und somit die ganzen Alltagsbelastungen. ..

Das Problem an einer Klinik ist, dass man von den eigentlichen Problemen nur geschützt wird, aber um sie wirklich zu besiegen, muss man aktiv mit ihnen arbeiten. ..

Du könntest mit deinem behandelten Psychologen oder dem Oberarzt der Station mal über Kompromisse verhandeltn. Z.B. das du in eine Tagesklinik nach diesem Aufenthalt noch gehst oder evtl. in eine Einrichtung ziehst. Wenn das aber alles für dich nicht in Frage kommen sollte, dann können nur diene Eltern dich da rausholen. Da das aber jede Klinik etwas anders handhabt müsste evtl. das über einen Richter auch gemacht werden. ..

Die krankenkasse übernimmt auch dann weiter die Kosten. Außer es würde nicht empfohlen werden, dass du weitere HIlfe brauchst, aber das ist ja bei dir nicht der Fall. ..

Antwort
von sojosa, 28

Ich denke nicht dass es sinnvoll ist abzubrechen, weil es doch dicher einen Grund gibt warum du dort bist. Versuch durchzuhalten, das ist langfristig gesehn sicher wichtig für dich.

Antwort
von Schrodinger, 31

An einen der Ärzte oder den Psychiater der dich zur Zeit dort betreut. Meist werden sie aber, je nach deinem Befinden, fragen ob du das auch wirklich willst.

Kommentar von leamipa ,

oke danke

Antwort
von marla80, 14

So lange du keine Gefahr für dich oder Dritte bist (Suizigefähredet etc) dürfen sie dich nicht gehen deinen Willen festhalten.
Es sei denn du bist immer 18, dann könnten deine Eltern  dich auch gehen deinen Willen dort lassen.
Bist du über 18, Wende dich an deinem behandelnden Arzt auf Station und sage ihm, dass du entlassen werden möchtest.

Alles gute

Antwort
von triselda, 22

Kleine Details wären vielleicht ganz hilfreich!
Wenn du nichts all zu ernstes hast, dann bestimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten