Frage von jylorix, 170

Kann ich ab meinem 18. Geburtstag mit meinem Führerschein alleine fahren, wenn ein falscher Geburtstag eingetragen ist, ich aber meine Geburturkunde mitnehme?

In meinem Personalausweis steht leider auch der 3.5 drin.

Jetzt die Frage, kann ich am 2.5 trotzdem mit dem Führerschein Auto fahren, wenn ich meine Geburtsurkunde mitnehme ?

Ob ich erstmal Ärger bekomme bei einer Kontrolle bekomme ist mir egal, wichtig ist nur, dass ich am Ende garantiert da wieder komplett rauskomme.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Darkmalvet, 11

Hallo jylorix

Selbstverständlich geht das, entscheidend ist, dass du im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis bist, welche ab deinem 18. Geburtstag in Kraft tritt.

Der Führerschein ist ja nur das Ausweisdokument, aber die Fahrerlaubnis liegt beim Amt vor.

aber es kann natürlich sein, dass es trotzdem zu Misverständnissen kommt, solltest du in eine Kontrolle geraten.

Da der 2.5 aber schon vorbei ist, frag ich dich mal ganz direkt, hat das geklappt mit dem fahren ?

LG

Darkmalvet

Kommentar von jylorix ,

Ja, hat alles geklappt, danke der Nachfrage

Antwort
von peterobm, 81

3.05 zählt, du hättest schon lange tätig werden müssen. Da wird dich auch keine Geburtsurkunde retten.

Kommentar von jylorix ,

Es ging vorher nicht, ich hatte noch den alten Personalausweis, den haben mir meine Eltern in der letzen Woche wo es den gab besorgt und meine Eltern meinen mit dem neuen wird man ausspioniert, sie haben mir vorher nicht erlaubt das korrigieren zu lassen.

Ich werde auf jeden Fall an meinem Geburtstag Auto fahren, wenn ich erwischt werden, dann ist das halt so, es ist ja nicht meine Schuld

Wichtig ist nur, dass mich ein Anwalt am Ende wieder aus den Konzequenzen herausholen kann und zwar komplett

Antwort
von schelm1, 9

Den einen Tag sollten Sie sicherheitshalber noch abwarten oder halt begleitet fahren, was nicht schaden kann!

Antwort
von Coffeman444, 118

Ändere deinen Führerschein beim Amt. Das ist ein Lichtbildausweis und den kann man überhaupt immer verwenden und brauchen.  - aber der eine Tag wird dir schon nicht abgehen ;)

Kommentar von jylorix ,

Geht das mit dem ändern denn so schnell ?

Ich war nämlich schon, beim Amt, aber die sagen, erst müsste mein Perso korrigiert werden, das wollte ich morgen machen.

Kommentar von Coffeman444 ,

Was ist ein Perso?

Kommentar von PatrickLassan ,

Ein Personalausweis.

Kommentar von Coffeman444 ,

Aha.. okay kenn ich nicht (Österreich, bei uns herrscht im Gegensatz zu euch keine Ausweispflicht)

Antwort
von siggibayr, 36

Laut der Verwaltungsbehörde und den dort vorliegenden Dokumenten vollendest du am 03.05. das 18. Lebensjahr.

Fährst du am 02.05., dann liegt eine Straftat vor.

Der Fehler liegt bei dir. Bereits bei Antragstellung auf Erteilung einer Fahrerlaubnis muß man unter anderem das Geburtsdatum angeben und du unterschreibst. Auch die Fahrschule kann den Fehler nicht merken, wenn das vorgelegte Dokument einen Fehler beinhaltet.

Du hattest also seit Antragsstellung Zeit, auf den Fehler aufmerksam zu machen.

Kommentar von jylorix ,

Wird denn die Anzeige wieder zurückgenommen, wenn sich aufklärt, dass ich doch schon 18 war.

Ich geh das Risiko gerne ein, man wird nur einmal 18, wichtig ist nur, dass zumindest ein guter Anwalt mich da wieder rausbekommt.

Antwort
von Arkesilaos, 26

den einen Tag wirst Du noch warten können mit dem Autofahren. Wenn Du am 2.5. einen Unfall baust, bist Du bei der Polizei auch mit dem 3.5. registriert. Im Nachhinein bei Versicherung usw. mit der Geburtsurkunde zu kommen, bringt nur unnötigen Ärger. Ab dem 3.5. darfst Du auch mit dem falschen Datum fahren, aber lass es ändern!

Kommentar von jylorix ,

Das ich erstmal Ärger bekommen kann ist mir klar, das Risiko geh ich ein.

Mir geht es darum, ob ich aus dem Ärger wieder vollständig rauskomme, wenn sich das am Ende klärt.

Zur Not auch mit Anwalt

Antwort
von wikinger66, 75

Hast ja noch 14 Tage Zeit das ändern zu lassen. Grundsätzlich ist er mit falschen Daten ungültig.

Kommentar von jylorix ,

Geht das mit dem ändern denn so schnell ?

Ich war nämlich schon, beim Amt, aber die sagen, erst müsste mein Perso korrigiert werden, das wollte ich morgen machen.

Kommentar von wikinger66 ,

Na dann mal hurtig! Eventuell bekommst du vom Amt bis zur Änderung eine Bescheinigung über den Sachverhalt.

Kommentar von jylorix ,

Und wenn das nicht klappt.

Reicht dann die Geburtsurkunde ?

Es wäre mir ja sogar egal, wenn ich in einer Kontrolle erstmal Ärger bekomme und wieviel, wichtig ist nur, dass ich aus dem Ärger, wenns sein muss mit Anwalt, wieder komplett rauskomme, wenn der Sachverhalt am Ende aufgeklärt ist und dass meine Akten dann wieder sauber sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community