Frage von Rebbbeckaaaa, 93

Kann ich 60 Stunden nach einem joint ohne Folgen Auto fahren Ist das Thc schon So weit abgebaut, dass ich bedenkenlos fahren kann?

Antwort
von MrSpaghetti, 40

Das hängt von deinem persönlichen Konsummuster ab, so einfach kann man das nicht sagen.

Bei gelegentlichen, also seltenen, Konsum sollte es kein Problem darstellen.

Du solltest daran denken dass regelmäßige Cannabiskonsumenten auch dann ihren Führerschein verlieren wenn der THC Wert im Blut unter 1ng/ml liegt. Ob jemand ein regelmäßiger Konsument ist wird entweder anhand der Abbauwert3 bestimmt, oder durch (unbeabsichtigte) Aussage des Verdächtigens.

Antwort
von Jewel2015, 65

ja natürlich, die Wirkung hält nur sehr kurz, am nächsten Tag, wenn du geschlafen hast, ist spätestens alles wieder weg .

Kommentar von Rebbbeckaaaa ,

Es geht mir nur um den Grenzwert, bin mir nicht sicher ob ich unter 1 Nanogramm bin...

Antwort
von LittleMistress, 78

Denke schon, lässt sich allerdings bis zu 4 Wochen nachweisen.

Kommentar von NoahBeat ,

Es lässt sich bis zu einem Halben Jahr nachweisen. Und das nur im Urin.

Antwort
von NoahBeat, 63

Nach 60 Stunden ist das THC nichteinmal in deinem Blut messbar. Nach dir mal keine Sorgen. Eine Studie hat außerdem bewiesen, dass Autofahrer auf Cannabinol bzw. THC vorsichtiger fahren.

Kommentar von knaller99 ,

Ja neee is klar!!!  und wieso fahren manche weil die so "vorsichtig" fahren öfters Leute platt???

Kommentar von NoahBeat ,

Ich hab mir das nicht ausgedacht und ich glaube dir auch nicht. Gib mir einen Zeitungsartikel (nicht von der Bild) beidem es um einen Kiffenden Leute platt Fahrer geht. Und dann kannst du mal den Duden lesen. schönes Buch.

Kommentar von MrSpaghetti ,

Wo hast du denn bitte den Unsinn her?

Je nach Konsummuster kann man es sehr wohl nach 60 Stunden noch nachweisen. Im Urin sogar einige Monate.

Zwar sind die Urintests nicht rechtsgültig, jedoch kann man mit ihnen eine Blutanalyse rechtfertigen, in der dann sehr genau die THC und THC-COOH Werte im Blut bestimmt werden. Auch wenn der THC Wert unter einem Nanogramm liegt kann bei entsprechend hohen THC-COOH Werten eine MPU angeordnet werden 

Kommentar von NoahBeat ,

Mr Spaghetti, wenn du meinen Kommentar unter dem beitrag von Little Mistress gelesen hättest, dann wäre dir nun bewusst, dass ich weiß wie lange man im Urin THC nachweisen kann. Bei Blutwerten nach 60 Stunden ist nicht mehr Genug Wirkstoff im Blut vorhanden, um eine Anzeige zu schreiben. Es hätte vor Gericht kommen können, aber sehr wahrscheinlich wäre es Positiv für den Angeklagten ausgegangen. Meine Antwort war kein "Unsinn" sondern die Wahrheit.

Antwort
von zersteut, 65

Nein, bei einem Drogentest gibt Stress! 

Kommentar von NoahBeat ,

Bei einem Drogenschnelltest der Polizei aber nicht. Dafür ist es zu lange her.

Kommentar von zersteut ,

jeder Urin test bringt dich zur strecke

Kommentar von MrSpaghetti ,

Unsinn, der Urintest der Polizei testet auf die Abbauprodukte, die können noch Monate nach Konsum nachgewiesen werden.

Zwar sind diese Tests nicht vor Gericht gültig, sehr wohl aber der Bluttest der dann aufgrund des positiven Uribtests angeordnet wird.

Bitte hier kein Halbwissen verbreiten.

Antwort
von Fire28, 52

No problemo. Nicht mit Schnelltests der Polizei nachweisbar und die Wirkung ist sowieso komplett weg.
Das THC wird schnell abgebaut in andere Stoffe , die nur Abbaustoffe des THC's sind und im Fett eingelagert werden.
Diese Abbaustoffe lassen sich jedoch sehr schwer nachweisen und in einer Polizeikontrolle sowieso nicht.

Kommentar von MrSpaghetti ,

Was für ein dummes Halbwissen du doch besitzt. Die Schnelltests der Polizei testen auf die Abbauprodukte, das ist der effektivste Weg um zu bestimmen ob jemand in letzter Zeit Cannabis konsumiert hat. Dadurch hat man dann auch ganz einfach einen begründeten Verdacht um eine Blutprobe zu rechtfertigen.

Kommentar von Fire28 ,

Und was davon habe ich nicht erwähnt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten