Frage von skorpion15, 378

Kann H&M Rechnung nicht bezahlen. Was passiert jetzt?

ich habe folgendes Problem: habe bei h&m auf monatsrechnung bestellt und gestern die Rechnung von ca. 140€ erhalten mit dem Zahlungsziel des 31.12. Jetzt kann ich aber erst einen Monat darauf bezahlen (bin davon ausgegangen, dass das Zahlungsziel auch Ende Januar sein wird - hab wohl nicht ganz aufgepasst), weil für mich Anfang Januar einige Kosten anfallen und ich so nicht genügend Geld haben werde, die Rechnung bis zum 31.12. zu begleichen. Ich habe deshalb darüber nachgedacht, nicht auf die Rechnung zu reagieren, eine Mahnung abzuwarten und dann zu bezahlen (+ Mahnungsgebühr) wenn ich das Geld habe (voraussichtlich Ende Januar). Weil ich weiß, dass das nicht die feine Art ist, wollte ich fragen, welche anderen Möglichkeiten sich mir bieten?

Außerdem wollte ich wissen, in welchen zeitlichen Abständen solche Mahnungen geschickt werden bzw. wie viele überhaupt? Also ist ein Monat Verzug schon zu viel?

Antwort
von Ronox, 208

Das ist heutzutage eher standard. Da würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen, solange es nur ein Monat ist. Die Mahnung dürfte wohl in 3-4 Wochen kommen.

Antwort
von franneck1989, 268

Frage: Ist die Widerrufsfrist (14 Tage) schon abgelaufen? Falls nein, solltest du die Sachen retournieren

Falls nein: Versuch dir Geld zu leihen. Wenn das nicht klappt, dann schreibe H&M nachweisbar dass du derzeit zahlungsunfähig bist und die Forderung 1 Monat später vollständig begleichst, zzlg. 5,- pauschal an Mahngebühren

Und dann in Zukunft bitte nur noch das Geld ausgeben, was du auch hast.

Antwort
von Simsiii01, 263

Vllt. kann dir jemand das Geld leihen, dem du dann aber natürlich sofort alles zurück gibst wenn du dein Geld bekommst.

Antwort
von kevin1905, 253

Du könntest Freunde/Familie fragen dir kurzfristig Geld zu leihen.

Antwort
von alicar, 194

Zahl lieber! Die Dispozinsn sind geringer als Mahngebühren!

Kommentar von skorpion15 ,

Kann ich eben nicht. Ich bin Azubi und habe deshalb nur einen Dispo von 50€.

Kommentar von alicar ,

Dann wirst du wohl oder übel darüber hinaus überziehen müssen!

Kommentar von kevin1905 ,

Eine Mahnung kostet maximal 2,50 €.

Kommentar von franneck1989 ,

Deine Quelle enthält bodenlosen Unfug.

Mehr als 2,50 für eine einfache Briefmahnung hat noch kein Gericht anerkannt.

Kommentar von mepeisen ,

Nur weil irgendwo im Internet etwas steht, ist es noch lange nicht richtig.

Kommentar von alicar ,

...und 30 Tage 150€ überziehen ist günstiger als 2.50€!!

Antwort
von grubenschmalz, 206

Waren zurück schicken oder verkaufen falls möglich

Antwort
von goddy250, 200

Ruf doch bei H&M an und frage, ob Sie das Zahlungsziel verlängern können. Oftmals sind Unternehmen bei sowas kulant weil die froh über Kunden sind, die zumindest VORHABEN zu bezahlen. Mahnungen verschicken usw. verursacht bei denen ja auch Aufwand.

Antwort
von chokdee, 155

Du hast doch 14 Tage Rückgaberecht.

Kannst du ja demnächst noch einmal bestellen, wenn du Geld hast.

Kommentar von kevin1905 ,

Du hast doch 14 Tage Rückgaberecht.

Wenn er bei H&M im Laden kauft? Kennst du die AGB von H&M?

Ich jedenfalls nicht, würde mich daher interessieren wie die einem das Rückgaberecht einräumen.

Kommentar von chokdee ,

Da steht doch bestellt nicht gekauft.

Kommentar von franneck1989 ,

Ja, es steht in der Fragestellung, das bestellt wurde.

Allerdings kommt die Monatsrechnung immer nachträglich, daher kann es sehr gut sein dass die Widerrufsfrist abgelaufen ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community