Frage von mirielle88, 98

Kann Hausfinanzierung platzen wegen eventuellem Mini Schufaeintrag?

Wir haben am Freitag einen Termin beim Notar zum Hauskauf. Wir haben unsere Traumimmobilie zum guten Preis gefunden. Haben bereits mit unserer Finanzierungsberaterin vieles geklärt aber es fehlen noch ein paar Unterlagen zum endgültigen Finanzierungsabschluss. Jetzt haben wir grade ziemlich Sorge weil uns eingefallen ist das wir vor 1 Woche Post bekommen haben wegen einer nicht bezahlten Rechnung von Galeria Kaufhof. Wir haben nach einer Mahnung das Geld überweisen wollen und dann ausversehen auf Terminüberweisung geklickt und der Termin war erst 1.3 Daraufhin kam jetzt Post von einem Forderungsmanagement, wir haben natürlich sofort überwiesen es ging sich auch nur um 100 € . Haben jetzt aber große Sorge, führt soetwas zum Schufaeintrag ? Hindert uns das nun bei der eigentlich super sicheren Finanzierung?? Haben sonst noch nie mehrere Mahnungen etc. bekommen haben grade ziemlich Panik.

Expertenantwort
von Interhyp, Business Partner, 48

Hallo mirielle88,

tatsächlich ist es so, dass die Bank im Nachhinein den Kredit verweigern kann, wenn sich herausstellt, dass Ihr einen negativen Schufa-Eintrag habt und diesen nicht angegeben habt. Oder es kann auch sein, dass sich das Angebot konditionsmäßig verschlechtert.

Allerdings hört es sich in Eurem Fall nicht so an, als wäre hier schon eine Eintragung in der Schufa erfolgt.

Ich empfehle Euch, vorab eine Eigen-Schufa-Anfrage zu stellen um zu überprüfen, ob Eure Schufa ohne Eintragungen ist: https://www.meineschufa.de/index.php

Und wie Dir auch schon von anderen Community-Mitgliedern empfohlen wurde, ist es sicherlich ratsam, noch keinen notariellen Kaufvertrag zu unterschreiben, solange Du nicht die Darlehenszusage der Bank bzw. den Darlehensvertrag vorliegen hast.

Alles Gute für Eure Hausfinanzierung.

Viele Grüße,

Interhyp, Franziska

Antwort
von railan, 44

Deshalb gibts keinen Schufa Eintrag und bis Freitag schon gleich gar nicht. Zudem gelten für Immobiliengeschäfte andere Regeln und es sind ja Sicherheiten gefordert.

Trotzden sollte natürlich die Finanzierung stehen, bevor man den Kaufvertrag unterschreibt!

Antwort
von 1fragmichnur, 70

für so eine kleinigkeit denke ich wird ncith eine komplette finanzierung platzen

Antwort
von grubenschmalz, 40

Das ist nur eine stinknormale Mahnung.

Antwort
von Felixie1, 58

Ziemlich verwirrend,was du da schilderst.

Kommentar von Feederprince ,

nein ,ist eigentlich problemlos zu verstehen

könnte besser strukturiert sein, aber konnte ich ohne jede mühe verstehen

Antwort
von Feederprince, 59

nein....

aber ich würde nichts beim notar unterschreiben, bevor die finanzierung 100% zugesichert ist

ansonsten bist DU schadensersatzpflichtig, wenn die bank einen rückzieher macht

aus deinem grund tut die bank das nicht, aber warum etwas riskieren?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community