Kann Gibsverkleidung von Heizungsrohren Asbest enthalten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Gipsisolierungen bestehen aus Mineral- oder Glaswolle, die durchaus problematische Beimengungen enthalten können. Dann sind die Mineralwollummantelung mit Wellpappe und als letzte Schicht mit Gipsbinden ummantelt. In der Wellpappe und der Gipsbinde sind keine Asbestpartikel zu erwarten. Aber bei der Mineral- und Glaswolle ist es nicht gesichert. Auf alle Fälle empfehle ich für die Demontage einen Einmal-Schutzanzug, Schutzbrille, Handschuhe und vor allem einen geeigneten Atemschutz, damit die freigesetzten Partikel nicht eingeatmet werden können. Staubsauger und Wassersprüher mit Wasser dem Geschirrspülmittel beigemengt ist sollten für die Staubbindung und -entfernung bereit stehen und ständig genutzt werden. Die demontierten Isolierstücke in Kunststoffsäcke verstauen und mit Paketband abdichten. Dann ist man auf der sicheren Seite. Die Entsorgung sollte bei dem Entsorger der Gemeinde erfragt werden, da es die einzelnen Entsorger damit anders umgehen auf Grund der örtlichen Begebenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Animator86
19.03.2016, 13:53

muss ich sie entfernen?

0
Kommentar von Animator86
19.03.2016, 14:36

werden da schadstoffe freigesetzt wenn ich sie so lasse sollte da z.b. asbest drin sein?

0
Kommentar von Animator86
19.03.2016, 14:43

das heißt wenn ich es in ruhe lasse wie es ist kommt da nichts mehr raus?

0

Hallo,

Es gibt zwei Arten von Gips Umwandlung einmal mit Künstlicher Mineralwolle KMF
Ist mittlerweile als Schadstoff eingestuft worden, TRGS521
Die andere Art ist eine Lehmartige Struktur unterhalb der Gips Umwandlung, zum Lehm wurde früher immer Asbest als Bindemittel eingesetzt Amphibol Asbest, allerdings schwer zu ermitteln da oft unhomogene Verteilung hier stattfand eine Materialprobe/Mischprobe räumt Zweifel auf.
Man sollte Sie vor Augen führen dass Das Silikat Amphibol sehr spaltbare ist und auch als Schwach gebundenes Asbest eingestuft würd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Animator86
20.03.2016, 20:09

wie sehe ich dann den unterschied?

0
Kommentar von Animator86
20.03.2016, 20:25

kennt jemand ein labor wo ich es hinschicken kann.

0
Kommentar von Ahmety
20.03.2016, 20:30

Die Firma Competenza GMBH man sollte berücksichtigen bei der Probeentnahme, falsche Entnahme falsches Ergebnis, die Probeentnahme solle ein Fachmann entnehmen, kosten ca. 60€-90€ netto

0

Nimm Industrieklebeband (Panzertape) und klebe damit alle offenen Stellen ab.

Bitte auf keinen Fsll deinen Staubsauger benutze; du würdes alles im kompletten Haus verteilen. Wenn du absaugen willst, oder musst, weil etwas auf den Boden gefallen ist, Leihe die einen Industriestaubsauger der Klasse H mit Asbestfilter!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Animator86
19.03.2016, 21:25

danach kann ich wieder in ruhe schlafem?

0
Kommentar von Animator86
20.03.2016, 07:47

aber im wohnbereich kann ich erstamal in ruhe schlafen ist ja im heizungsraum mit der türe abgeschlossen

0

Ja - das kann sein, aber im Heimbereich war das nicht so gängig. In der Regel war es Steinwolle mit einer Gipsbinde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IGEL999
19.03.2016, 17:40

Nicht richtig. Kommt nicht so häufig vor wie in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden, habe ich aber auch in privaten 1- und Mehrfamilienhäusern schon mehrfach ausgebaut!

0
Kommentar von Animator86
20.03.2016, 07:43

und wie erkenne ich ob es asbesthaltig ist?

0