Kann etwas im blut zum juckreiz fuehren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Jgarritsen,

eine juckende Kopfhaut ist immer ein Anzeichen für eine aus dem natürlichen Gleichgewicht geratene Kopfhaut. Mit deinem Blut oder Ähnlichen hat das nichts zu tun, sondern es ist einfach eine Reaktion deiner Kopfhaut und ein Anzeichen, dass sie irritiert ist.

Dies kann ganz unterschiedliche Ursachen haben: Hormonumstellungen, falsche Ernährung, falsche Haarpflege, Temperaturschwankungen, Allergien, etc.

Wichtig ist, dass du bei der Haarwäsche ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest, welches am besten auf die Bedürfnisse einer juckenden Kopfhaut abgestimmt ist. Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren magst, empfehle ich dir das „INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege“ Shampoo. Durch Pfefferminz und Menthol kühlt und beruhigt es die Kopfhaut direkt, sodass du eine sofortige Linderung des Juckreizes wahrnimmst. Die in dem Shampoo enthaltene Zink-Formel hilft zudem deiner Kopfhaut, sich wieder zu beruhigen. Ebenfalls zu der INSTANT Kollektion gehört das „INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege“ Tonic, welches du bei akutem Kopfhautjucken anwenden kannst. Du kannst es direkt auf die gereizten Stellen auftragen, auch bei trockenem Haar, da es die Haare nicht beschwert. Zudem versorgt es deine Kopfhaut dank Vitamin B3 und B5 mit intensiver Feuchtigkeit. Wenn du magst, kannst du es ja einmal ausprobieren. :)

Beim Haarewaschen gibt es ebenfalls ein paar Grundregeln, auf die du achten solltest: Benutze immer nur einen kleinen Klecks Shampoo, etwa in der Größe einer Euromünze, und spüle das Shampoo nach dem Aufschäumen immer sehr gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- und Stylingreste im Haar verbleiben. Sonst kann dadurch die Kopfhaut zusätzlich gereizt werden. Zu heiße Temperaturen sind ebenfalls nicht gut für die Kopfhaut, deswegen solltest du sie am besten lufftrocknen lassen bzw. den Föhn auf die niedrigste Stufe stellen.

Wenn dein Problem nach einer Weile immer noch nicht verschwunden ist, würde ich dir empfehlen eine zweite ärztliche Meinung einzuholen.

Ich hoffe, du bist dein Problem bald wieder los.
Viele Grüße
Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jgarritsen
23.12.2015, 12:11

Vielen dank fuer die Antwort und dass Sie sich Zeit dafuer genommen haben !:) Ich werde das Shampoo noch einmal benutzten . Beim erstem mal hat es nicht wirklich geklapppt vielleicht  hab ich ja zu wenig benutzt .

0
Kommentar von Jgarritsen
23.12.2015, 12:14

Ach , Ich habe das Shampoo verwechselt . Dieses habe ich noch nicht benutzt . 😁

0

Also ich hab mich bis zu einem Jahr mit meiner Juckenden Kopfhaut rumgeplagt...

Dachte es käme von der trockenen Heizungsluft im Winter...aber im Sommer war der Juckreiz immer noch da.

Ich geb zu ich kam nicht dazu zum Hautarzt zu gehen...

Habe aber dann durch meine beste Freundin erfahren das ich es mal mit dem Shampoo Guhl probieren soll. Man braucht echt wenig (ich hab fast bis zum Po lange Haare)

Hab mir extra das Shampoo von Guhl für trockene & juckende Kopfhaut geholt...und was musste ich nach 2/3x Haare waschen feststellen, kein Jucken mehr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jgarritsen
17.12.2015, 20:45

Danke fuer deine antwort :) und wann taucht das jucken denn immer auf bei mir wenn ich nervôs werde und mir dann halt waermer wird

0

Harnstoffgehalt evtl. zu hoch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jgarritsen
17.12.2015, 16:54

Sry ich weiss net was das ist :D

0