Kann es zu schäden des PC's kommen wenn man es beim herunterfahren vorzeitig den Strom abschaltet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob das nicht-starten-können wirklich an der gekappten Stromzufuhr lag, kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass der Computer herunterfahren muss, weil er alle Programme speichert und schließt, wenn er herunterfährt. Ansonsten können Daten verloren gehen. Anschalten lässt sich der PC jedoch problemlos - also müsste es - wohl - ein anderes Problem sein, als das unterbrochene Herunterfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2fan41
01.11.2016, 20:27

vielen dank für die schnelle antwort :)

0

Ich habe mal bei einem Windows Update den Stecker gezogen. Mein PC startet immer noch in 11 Sekunden.


Beim Herunterfahren prüft der PC nur, ob Programme offen sind und sagt ihnen, dass sie sich ausschalten sollen.
Alle aktiven Prozesse und Protokolle werden auf die Festplatte gespeichert.
Das System wird "geunmountet".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2fan41
01.11.2016, 20:26

danke für die schnelle antwort :)

0