Frage von Snoopy43, 26

Kann es vorkommen, dass eine Firma mit mehreren Versanddiensten liefert?

Wir haben ein Zelt vor ein paar Tagen bestellt, wo angeblich 3 Pakete ankommen sollten. Das größte Paket hat eine Länge von ca. 2 Metern (wurde dort angegeben). Gestern kam nun ein Paket (übetr UPS) an. Die Seite gibt an, dass sie per UPS, DHL, DPD, GLS, HERMES und Spedition liefern. Kann es also sein, dass die anderen Pakete über ein anderen Versandpartner erst heute eintrefffen?

Vielen Dank für Antworten schon im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tamuril, 8

Also dass eine Firma mit mehreren Versandunternehmen arbeitet, kommt oft vor. Je nach dem, wer für das entsprechende Versandstück die besseren Konditionen bietet. Dabei spielen Größe und Gewicht, das Empfängerland und die Versandtdauer die entscheidendsten Rollen. Aber kein Versender würde einen einzelnen Artikel, der auf mehrere Pakete aufgeteilt werden muss, mit verschiedenen Versandunternehmen versenden. Das wäre nicht nur unübersichtlich, sondern auch dämlich, da Pakete ja auch versichert werden müssen. Schickst Du also die Plane mit DPD und die Stangen mit DHL und weil du beim Einpacken die Schnüre vergessen hast, schickst Du die halt mit der Post hinterher, wer zahlt dann das Zelt, wenn ein Paket verschütt geht? Also wird in der Regel alles mit dem selben Versandunternehmen verschickt und normalerweise steht auf dem ersten Paket 1/3, auf dem zweiten Paket 2/3 und auf dem 3. steht dann 3/3. Der Abholfahrer holt immer alle Pakete, die zu dieser 3er Sendung gehören, auf einmal ab, lädt sie in sein Auto, bringt sie zusammen in das Depot und ab da hat er keine Kontrolle mehr darüber. Warum solche Mehrfachsendungen dennoch immer wieder unvollständig ankommen, kann ich Dir nicht sagen. Das habe ich seit 5 Jahren, die ich selber zustelle noch nicht raus. Gründe gibt es dafür sicher viele. Angefangen von der Person im Depot, die die Postleitzahl eingibt, dass die nen Zahlendreher einbaut, bis hin zu kein Platz mehr im LKW, oder Ladestopp. Ganz lustig wird es, wenn der Zoll die Pakete in der Hand hatte... Bei DPD hatten wir die Anweisung, dass wir unvollständige Sendungen gar nicht erst ins Zustellfahrzeug laden sollen, sondern noch einen oder zwei Tage warten sollen. Da ist das schon von vorn herein einkalkuliert. Allerdings gibt es auch Versender, wie z. B. Otto, die haben mehrere Lager. Und jedes Lager hat die eigene Artikelliste und schickt demzufolge ihre eigenen Artikel auf die Reise. Aber immer mit Hermes. Also kannst Du mit einer Bestellung 5 T-Shirts bestellen, dazu ein Handy und eine Waschmaschine und jeder Posten kommt an einem anderen Tag in einem anderen Paket, bzw. die Waschmaschine mit Spedition (Hermes) Das nervt, aber das ist so. In Deinem Fall würde ich jetzt ein zwei Tage abwarten. In der Regel kommen die anderen Pakete dann noch nach. Logistik hat nichts mit Logik zu tun. ;-)

Antwort
von slos8, 13

Überlängen werden meisst per GLS geliefert, da es dort am günstigsten ist. GLS ist der größte Müll. Ich musste auf meine 2 Meter Hantelstange 3 Wochen warten und das trotz Email verkehr mir dem Verkäufer und anrufe bei GLS direkt. Die haben da einen groben Fehler gemacht.

Also ja, diese können mit unterschiedlichen Paketdiensten zusammenarbeiten. Ich würde aber nie mehr etwas bei einem Händler kaufen, welcher mit GLS zusammenarbeitet.

Kannst ja mal nach GLS Erfahrungen googeln, was es da so für Storys gibt, unglaublich.

Antwort
von meini77, 10

natürlich kann das sein. Ein Paketdienst wird i.d.R. mit keinem Kunden eine Exklusivität vereinbaren und der Händler hält sich so offen, für die verschiedenen Paketarten (national, international, schwer, groß, Rollenware..) jeweils mit dem günstigsten Lieferdienst zu versenden.

Kann es also sein, dass die anderen Pakete über ein anderen Versandpartner erst heute eintrefffen?

es kann sogar sein, daß die anderen Pakete erst morgen, am Montag oder sonstwann ankommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community