Frage von Paulina2509, 116

Kann es so weiter gehen oder sollte ich es besser lassen?

Ich habe einen guten freund der zur Zeit im ausland ist wir sind beide 17..bevor er gegangen ist waren wir fast zusammen ...wegen dem auslandsjahr haben wir beide aber gesagt wir lassen es und bleiben freunde ...Nun ist er seit fast 5 Monaten im ausland und zur Zeit habe ich das Gefühl das wir uns immer mehr fremd werden ..wir schreiben nicht mehr so viel, ich weiß auch nicht mehr was ich noch schreiben soll und der Kontakt wird weniger er wirkt auxh verändert und distanziert. ..ich habe das gefühl das er mir völlig fremd wird und ich leide sehr darunter ich weine auch sehr oft denn ich vermisse ihn sehr und ich liebe ihn das macht mich exht kaputt und fertig diese Situation ..was kann ich tun ? Sollte ich vielleicht den Kontakt abbrechen bis er wieder kommt weil ixh so darunter leide? Also macht es überhaupt noch Sinn ?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft & Liebe, 12

Ihr beide habt euch dazu entschlossen, wegen dem Auslandsjahr von deinem besten Freund es mit einer möglichen Beziehung zumindest vorerst sein zu lassen. Inzwischen scheint sich die Entfernung schon sehr negativ auf die bestehende Freundschaft zwischen euch auszuwirken, sprich momentan lebt ihr euch zusehends auseinander. Das sollte dich aber nicht daran hindern deinen besten Freund so oft anzuschreiben, wie dir danach ist und das völlig unabhängig davon wie oft dieser dich anschreibt. Immerhin ist bereits fast die Hälfte der Zeit vorüber und egal wie das am Ende ausgehen wird, Du hast es dann zumindest nicht verschuldet.

Antwort
von Haena, 35

Lass ihn damit in Ruhe. Das ist echt nicht böse gemeint aber das kann er wahrscheinlich nicht gebrauchen. Er baut sich im Moment ein zweites Leben auf und es ist einfach total normal dass der Kontakt weniger wird. Sobald er sich eingelebt hat, was nach spätestens ein paar Monaten der Fall ist wird es schlagartig weniger mit dem Kontakt. Er wird gemerkt haben dass 10 Monate eine doch sehr kurze Zeit ist und er das in vollen Zügen genießen sollte, das Leben in Deutschland bekommt er ja schließlich wieder. Mach dir nicht allzu große Gedanken. Schreib weiter mit ihm - frag ihn ob ihr mal skypen könnt ( wie viel Zeitverschiebung habt ihr ? ist auch oft ein Grund warum man kaum dazu kommt sich zu schreiben ). Er ist schneller wieder hier als du denkst. Versuch nur nicht so rüber zukommen als ob du ihn total brauchst und ohne ihn nicht könntest. Das nervt viele und setzt einen unter Druck sodass man lieber den Kontakt reduzieren möchte.

Kommentar von Paulina2509 ,

Also soll ixh es lieber lassen ihn anzuschreiben? normal weiße haben wir 5 h unterschied aber momentan nur drei wegen der sommer Zeit

Kommentar von Paulina2509 ,

wir haben schonmal geskypt und das Problem ist halt das er mir dort erzählt hat das er relativ viel Kontakt zu Deutschland und seiner Familie hat aber sein bester Freund der auxh mein bester freund ist hat noxh weniger Kontakt zu ihm als ich weil er sich dort noch weniger meldet aber es ist doch komisch wir sind seine besten Freunde und ich War fast mit ihm zusammen und zu uns hat er kaum Kontakt aber zu allen anderen schon..

Kommentar von Haena ,

Ja natürlich ist das komisch. Ich kenn ja jetzt weile Familie nicht aber bei mir war es auch so dass meine Eltern sich fast immer zuerst gemeldet haben, ich hatte einfach andere Sachen im Kopf und mein Leben in Deutschland wurde zweitrangig. Als ich wieder da war hab ich viel mit meinen Freunden gemacht und die Zeit 'nachzuholen'. Während der Zeit im Ausland hatten wir auch nicht viel miteinander zutun und haben vielleicht einmal im Monat richtig geschrieben aber als ich wieder da war war es irgendwie als ob ich nicht lange weg war.
Schreib ihm einfach weiter aber Versuch es auf das Wochenende oder auf den Anfang der Woche zu legen. Dann ist ne gewisse Zeit vergangen in der du auch was erlebt hast was du ihm erzählen kannst.
Das wird wieder wenn er wieder da ist :)
Aber wenn du jetzt komisch zu ihm wirst wird er wahrscheinlich kein Bock mehr haben überhaupt noch mit dir zu schreiben.

Kommentar von Haena ,

ach und: Meiner Familie hab ich auch immer zuerst geantwortet und auch öfter einfach weil es meine Eltern waren und ich bei meiner Mutter wusste wie viel ihr das bedeutet wenn ich mich sooft melde.

Antwort
von Carrier, 61

Am besten du schreibst ihn persönlich damit an. Wenn ihr eh schon fast zusammen wart, dann wird deine Gefühlslage über ihn ihn nicht überraschen (?), und ihr könnt darüber reden. Ich denke, das würde dir am meisten weiterhelfen

Kommentar von Paulina2509 ,

Aber er wirkt so distanziert das ixh mich garnicht trau was zu sagen ..

Kommentar von Carrier ,

Eben deswegen solltest du aber etwas sagen. Brich die Distanz und schreib Klartext, wies dir gerade geht. Nicht irgendwie etwas verschleiertes von wegen, es passt schon, sondern sag ihm, dass es dir momentan nicht so gut geht, weil du ihn sehr vermisst. Ich denke, danach wirds dir besser gehen, denn dann frisst du das nicht in dich hinein

Kommentar von Paulina2509 ,

Ich hab aber angst das er darauf anders reagiert und ich da irgendwas kaputt mache aber so weiter gehen kann es auch nicht ...

Kommentar von Carrier ,

Naja ich sehe das ja aus einer außenstehenden Perspektive, und ich kann nur sagen: Wenn er tatsächlich abweisend ist, dann wird das mit Sicherheit sehr weh tun, aber das ist ein einmaliger Schmerz. Dieser Schmerz wird nach einer Zeit vergehen, und dann denkst du vielleicht nochmal traurig daran zurück, bist aber trotzdem frei. wenn du nichts machst, dann wird sich das auf Dauer in dich reinfressen, und du findest nie wirkliche Ruhe. Und das zieht sich dann eben über lange Zeit

Kommentar von Paulina2509 ,

Ich komme mir so doof vor ihm zu sagen das ich ihn vermisse weil ich das Gefühl hab das er sich absichtlich mir gegenüber distanziert. ..das war schon die letzten tage bevor er wegging ein bisschen so..

Kommentar von Paulina2509 ,

Das lässt mir schon seit fast einem halben jahr keine ruhe ...

Kommentar von Carrier ,

Mir geht es genauso, wenn auch mit einer Freundin, bei der sich meine Gefühle eben weiter entwickelt haben als sie es vermutlich hätten tun sollen. Und ich kann dir aus Erfahrung sagen: Wenn du die Chance hast, es aufzubrechen, dann mach es. Du musst allerdings auf die Konsequenzen vorbereitet sein. Es kann sein, dass es gut ausgeht und er dir wirklich erklärt, was los ist ... leider kann es aber eben auch sein, dass er sich noch mehr distanzieren wird und der Kontakt abbricht. In beiden Fällen hast du dich ausgesprochen und hast deinen Schmerz ihm mitgeteilt, was dir die Chance gibt, dich davon zu befreien

Kommentar von Paulina2509 ,

Ixh bin mir nicht sicher ob ich das aushalten kann wenn er sich dann noch mehr distanziert ich bin ja jetzt schon völlig fertig ..

Kommentar von Carrier ,

Ja, und darüber musst du dir im Klaren sein. Denn wenn du einfach weiter machst, dann gehts dir leider bescheiden, wie du schon das letzte halbe Jahr gemerkt hast. Es würde sehr weh tun, wenn es schlecht ausgeht, aber es wäre einmalig. Wie, wenn man jemanden seine Liebe gesteht und er oder sie sie nicht erwidert, dann tut das weh. Und man trauert auch eine Woche danach noch, und einen Monat, vielleicht auch zwei. Aber irgendwann ist es vorbei, und ich denke das wäre bei dir genauso

Kommentar von Paulina2509 ,

nur ich bin mir so unsicher ixh weiß nicht ob ixh das kann den Kontakt zu ihm nixht mehr zu haben ...es ist nicht nur weil ich gefühle habe sondern auch weil er einer meiner besten Freunde ist..

Kommentar von Carrier ,

ja, das ist eine sehr schwere Entscheidung. Die Frage ist natürlich auch, kommt er denn mal wieder zurück? 

Ich will auch nicht, dass du von jetzt auf gleich entscheidest, was du machst. Überlege es dir, und nimm so viel Zeit wie du brauchst, irgendwann wirst du wissen, was das richtige ist. Du kannst dir auch von anderen helfen lassen, dass sie an deiner Seite stehen, wie zum Beispiel Familie, Freunde usw., dann ist es vllt nicht ganz so schwer.

Kommentar von Paulina2509 ,

er kommt nächstes jahr im August zurück ... zuhause ist das sehr zwiegespalten meine Mutter sagt zum beispiel das sie nicht glaubt das wir das schaffen aber meine Freunde glauben schon daran nur so distanziert wie es ist komme ich mir auxh langsam doof vor und bekomme Zweifel ..

Kommentar von Carrier ,

Ich denke deine Mutter übernimmt eben hier die Rolle des Realisten und deine Freunde die des Optimisten, weil sie dich aufheitern möchten. Ich weiß nicht, wer von beiden recht hat, aber du wirst es eben leider nur rausfinden, wenn du es ihm sagst - Wenn du bereit dafür bist. Aber ich denke, letzten Endes wird nichts daran vorbei führen :/

Kommentar von Paulina2509 ,

Okay Dankeschön ...dann werde ich es wohl versuchen wenn sich eine Gelegenheit findet und er auch zeit hat..

Kommentar von Carrier ,

Ich drücke dir die Daumen. Und wie gesagt, bereite dich erst mal darauf vor, sag es ihm wenn du wirklich bereit bist

Kommentar von Paulina2509 ,

Vielen dank das hat mir aufjedenfall weitergeholfen und ich werde mir auch erstmal überlegen wie ich ihm das sage

Antwort
von SSiMmMone, 57

weiss er, wie sch... du dich fühlst? wie reagiert er darauf? ob er sich schon aus dem staub gemacht hat? meine idee: sag ihm. es ist AUS mit uns. - warte seine reaktion ab und entscheide dann weiter.

Kommentar von Paulina2509 ,

Aber wir waren ja nie zusammen ...und seitdem er weg ist hab ich sowieso das gefühl das es vorbei ist was auch immer wir hatten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community