Frage von Regulus123, 44

Kann es sich hierbei auch um eine Fake.Adresse handeln, hinter welcher sich ein Virus verbirgt: mailer-daemon@gmx.de. Demnach müsste ja bereits eine Infektion?

... beim Öffnen dieser E-Mail ausreichen.

Antwort
von Leisewolke, 20
Kommentar von Regulus123 ,

gibt es wohl nicht mehr den Artikel bzw. Link, trotzdem danke...

Kommentar von Uzay1990 ,

Bei mir funktioniert der Link und gibt die richtigen Hinweise zur Erklärung:

mailer-daemon@gmx.de ist das E-Mailsystem bzw der E-Mailserver von GMX selbst.

Kommentar von Regulus123 ,

Komisch, eben wurde es bei mir nicht angezeigt, jetzt klappt es doch. Lag evtl. daran dass ich den Link kopiert hatte, statt direkt anzuklicken...

Antwort
von rockglf, 19

So wies aussieht ist das zumeist ne Email, die man bekommt wen GMX rumspinnt. Ansonsten könnts spam oder sonst was sein. 
Aber nein, normalerweise fängst du dir nen Virus ein, wenn du den Anhang der Mail öffnest, nicht die Mail selbst. 

Solange du aber deine Mails nicht runterladest - was du bei GMX meines wissens nach nicht tust, sondern sie im Browser öffnest - bekommst du davon keinen Virus, nein. 

Antwort
von supiii1, 18

Bist du schon auf die Email rauf gegangen? Es wäre besser, wenn nicht. Es könnte natürlich sein, dass es ein Virus ist. Ich würde die Email lieber komplett löschen und nicht beachten. Wenn du nichts wichtiges erwartest, dann kann es ja nicht schlimm sein.

Antwort
von ninamann1, 14

nicht öffnen , löschen . lese das :

http://www.trojaner-board.de/18826-mysterioese-mailer-daemon-mail.html

Kommentar von Uzay1990 ,

Und bitte dann zu ende lesen:

Dort hat jemand die E-Mailadresse des Empfängers falsch geschrieben und bekam vom GMX-Server alias
mailer-daemon@gmx.de eine Nichtzustellbarkeits-Nachricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten