Frage von Funmichi, 36

Kann es sein, dass wir nur wahrnehmen, dass was existiert, aber alles eigentlich nichts ist, siehe quanten=wellen?

Antwort
von Loris64, 22

Schlag mal heftig deinen Kopf an der Tischecke an und du erkennst: die "Welt" existiert und das Nichts, das gibt es nicht! (Das Nichts als blosses Gedankenspiel)

lol

Antwort
von jogibaer, 10

Ich würde das anders sehen. Es gibt viele verschiedene Realitäten, oder Welten. Man muss alle irgendwie akzeptieren. Klar, wir gehen vom Materiellen aus und meinen das wäre die Welt. Ist eben nicht so. Es ist da noch viel mehr. Musik ist auch (nur) Schwingung, doch keiner sagt, dass es nichts ist.

Antwort
von achimhausg, 11

Die Frage ist philosophisch berechtigt, wennauch Ihnen klar sein sollte, das da Einzige, was Sie mit 100%iger Sicherheit aussagen können, ist, daß SIE existieren.

Allerdings wäre das dann nicht Nichts, oder?

Kommentar von Funmichi ,

Eine illusion ist auch nichts. Ich gehe davon aus, dass das was wir sehen eine große illusion ist.

Kommentar von achimhausg ,

Eine Illusion ist nicht nichts, und es stellt sich dann die Frage wer der Illusion unterliegt. -Zum Thema Illusion des Raumes (aus unserer Sicht) gibt es einen netten Videobeitrag.

Relativitätstheorie vs. Quantenverschränkung

https://www.youtube.com/watch?v=GYdyY7PmVV4

Kommentar von achimhausg ,

Hier, ich habe was Schönes für Sie beim Thomas Campell gefunden, wo er unter Anderem Albert Einstein undDavid Bohm zitiert, also durchaus seriöse Kollegen  ;)

Lassen Sie es sich auf der Zuge zergehen, bitte, denn das ist Gold wert!

Davon, das das alles nur eine Illusion ist, aber eine sehr hartnäckige (oder wie ich einmal sagte, die große Illusion, die Wir Realität nennen ) davon ist auch die Rede >>

https://www.youtube.com/watch?v=-czI61hD8A8&list=PL9D862868A42A92D3&inde...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten