Frage von Funmichi, 69

Kann es sein, dass vor dem Urknall ein Teilchenbeschleuniger war und somit Intelligenz für einen neuen Anfang verantwortlich ist?

Das würde auch die Unendlichkeit erklären und was zuerst da war. Es ist wie ein ewiger Kreis des Universums.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roderic, 40

Bahnbrechende physikalische Theorien werden üblicherweise bei "Science" oder in den "Annalen..." veröffentlicht...

...aber doch nicht bei GF ;-)

Antwort
von baindl, 69

Wenn man Deine Version für möglich halten soll, dann wäre auch diese Variante denkbar:

http://www.dieterwunderlich.de/Adams-restaurant-universums.htm#inhaltsangabe

Kommentar von Funmichi ,

Naja von der entwicklung der wissenschaft ist das doch gar nicht so abwegig...

Kommentar von baindl ,
Kommentar von Funmichi ,

Meinst du dass der lhc der letzte beschleuniger ist der je gebaut wird? ;)

Kommentar von baindl ,

Einfach mal lesen und weiter denken.

Das beste Argument gegen eine mögliche Gefahr von MBHsstellt die kosmische Strahlung dar. Diese Strahlung, die unserenPlaneten von der Sonne und anderen kosmischen Objekten erreicht,besteht aus Teilchen mit einer millionenfach höheren Energie, als die im LHC erreichbare Energiegrenze. Und da die Erde auch nach 4.5 Millarden Jahre Dauerbeschuss dieser Teilchen immer noch existiert, kann davon ausgegangen werden, dass MBHs, sofern sie existieren und im LHC produziert werden könnten, keine Gefahr für unsere Welt darstellen.

Antwort
von egglo2, 56

Zu dem Themenkreis fällt mir noch eine andere Überlegung ein.

Allgemein gilt ja, dass mit dem Urknall ALLES entstand, auch die Zeit.

Somit ergibt sich die Frage, wenn es vor dem Urknall keine Zeit gab, wie konnte dann die Zeit bis zum Urknall vergehen???

Es hätte somit nie einen Urknall geben dürfen! ;-)


Kommentar von Funmichi ,

Beim ewigen kreis ist das anders. König der löwen lässt grüßen...  ;)

Kommentar von egglo2 ,

Oder so :-))

Antwort
von neverland1601, 65

Wer soll denn den Teilchenbeschleuniger gebaut haben?

Kommentar von Funmichi ,

Der mensch? ich rede von einem kreis und nicht von einem anfang

Kommentar von egglo2 ,

So so....und woher kommt der Kreislauf? Irgendwann muss ja der erste Teilchenbeschleuniger entsatnden sein.

Ob Teilchenbeschleuniger, oder egal was, es muss irgendwann entstanden sein. Zumindest nach menschlichem ermessen.

Antwort
von ALEMAN2015, 29

Ja, denn "von nichts kommt nichts". Die Urknallhypothese ist eine kreationistische Hypothese. Ob es jetzt genau ein Teilchenbeschleuniger war, ist eine andere, schwer zu beantwortende, Frage.

Antwort
von Fairy21, 51

Kann durchaus möglich sein.

Antwort
von DerZwiebel, 43

Und der Erbauer des Teilchenbeschleunigers war Günther Ott (G.Ott)

Kommentar von baindl ,

Echt jetzt?

http://www.guenter-ott.de/

Wer hätte das gedacht! ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community