Frage von Imols, 76

Kann es sein, dass unser Universum nicht mehr existiert und wir durchleben immer wieder ein Leben in der Vergangenheit?

Wenn man annimmt unser Universum existiert bereits nicht mehr. kann auch kein neues Leben entstehen. der einzige Weg wäre, dann in der Vergangenheit geboren zu werden, was ja nicht unmöglich wäre weil Zeit auch nur etwas subjektives ist und sich mit dem Tod auflöst.

Also gehen wir davon aus man wird in der Vergangenheit in einen Körper geboren, dann nimmt man immer an es gibt eine Zukunft, weil es von diesem Standpunkt auch danach aussieht. Jetzt ist das Problem welches Leben lebt man dann... Ich vermute, dass man jedes Leben einmal durchlebt sprich jedes Leben, dass in unserem Universum existiert hat. Warum leben, dann so viele Menschen gleichzeitig? Weil du ja nach dem Tod wieder in der gleichen Zeit geboren werden kannst, lebst du quasi parallel zu deinem anderen Ich nur weisst es nur nicht. Das könnte bedeuten ein Mensch der jemanden anderen tötet, tötet sich quasi selbst. Zeit spielt also keine Rolle das heisst du könntest jedes Leben auf diesem Universum gelebt haben solange bis sich das Universum auflöst bzw nicht mehr existiert. Sprich du lebst unendlich lange und unendlich oft, weil es vielleicht unendlich viel Leben in unserem Universum gibt, welches ja auch unendlich gross zu sein scheint.

Zusammengefasst: Das Universum existiert nicht mehr. Wir werden in der Vergangenheit geboren und durchleben jedes Leben, welches existiert hat. Nicht erneut, sondern einmalig! Folglich sind wir nie tot sondern leben unendlich oft und unendlich verschiedene Leben.

Danke fürs Durchlesen!

Antwort
von Rowal, 21

Das kann sein, aber gibt es auch Hinweise, dass es so ist?

Das würde dann etwa so sein wie bei einem alten DOS-Programm. Auch, wenn es das alte DOS und die Orginal IBM-PCs gar nicht mehr geben würde, so kann man die alten Programme doch in einer DOS-Box, die das alte Betriebssystem simuliert, laufen lassen. Die "dummen" Programme merken gar nicht, dass es ihre Welt schon gar nicht mehr gibt und sie nur in einer virtuellen Umgebung laufen. Schaltet man alles ab und am nächsten Tage wieder ein, so wissen die Programme auch nicht, dass sie sich am Vortag auch schon abgerackert haben.

Die Gegenfrage wäre: Gibt es Hinweise, dass wir auch so alte Relikte aus einer vergangen Welt sind, die längst nicht mehr richtig existieren?

Antwort
von Suboptimierer, 48

Jopp, ist möglich.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Antwort
von GanMar, 31

Nun, jeder von uns wurde in der Vergangenheit geboren...

Antwort
von Roebdc, 53

 Interessante Hypothese , aber auch ein wenig gewagt , den sie impliziert dass wir nur geistige Wesen sind weil du schreibst in einem Körper geboren !  Erscheint mir persönlich allerdings ein wenig zu weit hergeholt ,   Was ist mit Seele Herz liebe etc. ?und erinnert ein wenig an den Schriftsteller L.Ron Hubbard , Der unter anderem Gründer der Syntologie  Kirche war 🤔😱

Kommentar von Imols ,

dann würde man sich quasi in sein eigenes ich verlieben in einem anderen "körper" haha wär auch witzig ^^  

Antwort
von FragaAntworta, 59

Genausogut kann ich erklären, dass wir nur einen Tag leben und nur meinen auch gestern schon dagewesen zu sein.

Antwort
von Jj0nNaHh, 29

interessant. aber wir können nicht sicher sein,

Antwort
von annedori, 44

Ich hatte immer die Theorie, der Wiedergeburt. Allerdings nur einmal pro zeit, da ich auch dran glaube, das unser früheres ich Spuren auf das "neue" leben hinterlässt.

Allerdings finde ich deine Theorie, dass man in die Vergangenheit geboren wird sehr interessant!! Ziemlich genial!
Mache mir auch manchmal Gedanken...Warum ist jetzt jetzt, nur weil mein Bewusstsein gerade das jetzt als jetzt empfindet? Immerhin ist doch alles nur Kopfsache, wenn wir keine Erinnerungen hätten, wäre die Vergangenheit vergessen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten