Kann es sein, dass Menschen bestimmte Tiere mögen aber andere nicht mögen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke mal, es geht jedem so, dass er bestimmte Tiere lieber mag als andere.

Aber vom Optischen auf Intelligenz zu schließen, ist überzogen und  gefasste/ gerissene Beutetiere waren nicht zu dumm zur Flucht, sie waren zu langsam.

Und nicht alle Tiere haben Charakter im menschlich empfundenen Sinne. Beobachtest du lange genug Nacktschnecken, wirst du keine Unterschiede im Charakter feststellen können zw. mehreren dieser Tiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mag auch sehr viele Tiere und andere wieder nicht. Das heisst aber nicht,das ich keinen Respekt vor JEDEM Lebewesen hab. Doch,hab ich und am liebsten sind mir die,mit denen ich kuscheln,streicheln und anfassen kann. Und ja,ich finde den Adler besonders majestätisch und hab grossen Respekt vor Ihm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja jeder hat ein bestimmtes  Lieblingstier und mit manchen kann derjenige dann nichts anfangen.Es kommt wohl allein auf den Menschen an welches Tier er mag oder  nicht mag (oder sich ekelt usw).So finde ich das Haie faszinierende,für mich ungefährliche Tiere sind,die Menschen nur angreifen weil diese sich falsch verhalten(aber die Menschen schieben das immer auf das Tier).Während andere trotzdem Angst vor Haien haben oder sie nicht mögen.Hoffe es könnte dir helfen : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig erkannt, Tiere der oberen Nahrungskette sind immer klüger als ihre Opfer. Man kann dabei ein Gefälle von Fleisch- zu Pflanzenfressern erkennen.

Noch weiter ausgeholt ist der Fleischkonsum des Menschens aus der Urzeit sogar ein Grund für seine Intelligenz. Falls Evolutionsablehner nun aufschreien, bitte informieren:

https://www.welt.de/geschichte/article153842714/Nur-durch-Fleischkonsum-war-die-Menschwerdung-moeglich.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt meiner meinung nach daher, dass du die tiere zu sehr vermenschlichst.

alles hat seinen platz im grossen ganzen.

und ich fnde, das octopusse nicht halb so intelligent aussehen, wie sie sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was wir mögen oder nicht mögen ist erlernt. Durch die Erfahrungen die wir in unserem Leben machen entwickeln sich unsere Vorlieben so wie sie eben sind.

Das betrifft, Lieblingstiere, Lieblingsfarben, Automarken, Lieblingsspeisen, Gesichtsmerkmale, Hauttypen, Haarfarben, Körperbauten, sogar die sexuelle Orientierung ist auf diese Weise erlernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?