Frage von mronextra, 61

Kann es sein dass man wenn man einen neuen Job zum 15/16 eines Monats anfängt, trotzdem Abzüge hat als hätte man volle 30 Tage gearbeitet?

Ich habe mein erstes Gehalt bekommen, und habe am 16.6. meine neue Stelle angetreten. Nur erscheint mir das Netto zu wenig. also wenn ich mein eigentliches Bruttogehalt halbiere und dann in einen Bruttonettorechner eingebe bekomme ich mehr raus. auch wenn ich mein Bruttogehalt durch die durchschnittlichen pro monat geleisteten stunden dividiere, beim mir 173, und dann mal die tatsächlich geleisteten stunden multipliziere und es damit berechne, bekomme ich auch mehr.

Woran kann das liegen?

Antwort
von Alatariel60, 37

Die Brutto/Netto-Rechner rechnen meist komplette Monate und nicht nur Teilmonate. Also wenn Du Dein Gehalt für den halben Monat, den Du gearbeitet hast halbierst und dann aber über einen Rechner laufen läßt, der dieses Gehalt für einen ganzen Monat berechnet, hast Du natürlich deutlich weniger Abzüge.

Wenn Du Dein Gehalt vom 15. bis 30. des Monats erhalten hast, dann wird für die Berechnung der Abzüge /SV und Steuer auch nur diese Zeit zugrunde gelegt und nicht der ganze Monat.

Antwort
von MenschMitPlan, 19

also wenn ich mein eigentliches Bruttogehalt halbiere und dann in einen Bruttonettorechner eingebe bekomme ich mehr raus

Das ist ja klar. Der Rechner geht davon aus, dass du die angegebene Vergütung für den vollen Monat bekommst. Der rechnet keine Teilmonate. Du musst dein Teilentgelt auf ein Monatsgehalt hochrechnen, den Nettobetrag ausrechnen lassen und das Netto dann wieder anteilig runterrechnen.

Antwort
von HaGue60, 27

Die Abzüge (Steuer, Sozialversicherungsbeiträge) sind prozentual vom Gehalt. Insofern ist es unerheblich, ob Du am 01., 10., 15. oder 25. des Monats angefangen hast.

Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, dass Du evtl. Lohnsteuerklasse 5 oder 6 hast. Überprüfe das doch mal auf Deinem Gehaltszettel. - Diese (LSt-klasse) könnte zum Tragen kommen, wenn Du in der ersten Monatshälfte noch woanders gearbeitet hast oder die Abmeldung beim bisherigen Arbeitgeber noch nicht erfolgt ist (oder bei der Zentralstelle noch nicht angekommen ist!). Die Korrektur kann im nächsten Monat erfolgen, in der Regel passiert das heute automatisch!

Antwort
von Sunnycat, 33

Wenn du nur anteiligen Lohn für einen Monat bekommst, bekommst du auch nur anteilig Abzüge. Kläre das am besten mit der Lohnbuchhaltung.

Antwort
von offeltoffel, 34

Dann hast du entweder falsche Werte angenommen, oder dein Gehalt ging vom 16.6. bis 15.7. (ist nicht unüblich) und war damit ein volles Monatsgehalt.

Auf jeden Fall werden dir keine Steuern/Versicherung abgezogen für einen Lohn, der dir nicht gezahlt wurde.

Antwort
von mronextra, 18

bedeutet jemand wo z.B. 2000,- Brutto hat bekommt auf den vollen Monat 1360,- Netto, auf den halben Monat laut Nettorechner 789,- aber da das ja anscheinend nicht stimmt bekommt er dann die hälfte seines nettolohnes für den halben Monat?

Also mein Nettolohn, welchen ich bekommen habe, entspricht eigentlich exakt der hälfte von dem welchen ich für einen vollen Monat bekommen würde. Nur ich dachte da ich ja nur den halben Monat gearbeitet habe, automatisch auch weniger Abzüge. 

Bin verwirrt :-)

Antwort
von grubenschmalz, 11

Ja, ist richtig so. Weil der Arbeitgeber nicht weiß, ob du die erste Hälfte des Monats woanders gearbeitet hast.

Antwort
von MancheAntwort, 23

in Deutschland gibt es eine PROGRESSIVE Lohnsteuer...

da du nach der Hälfte des Monats angefangen hast, wirst du bis zum 30./31.

nach Kurzzeit abgerechnet !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten