Frage von 04LiLLiix3, 42

Kann es sein, dass man keine Ursache für eine Ohnmacht findet?

Antwort
von Rollerfreake, 23

Ja, das kann durchaus vorkommen das man die Ursache nicht findet. Meist ist ein kurzer Blutdruckabfall die Ursache, bis zur Untersuchung hat sich der Blutdruck dann oft wieder normalisiert, somit kann dann keine Ursache festgestellt werden. 

Kommentar von 04LiLLiix3 ,

...selbst wenn jemand den Krankenwagen ruft (und man wenn dieser eintrifft wieder wach ist)?! Würd mich mal interessieren!

Kommentar von Rollerfreake ,

Der Blutdruck kann durchaus schnell wieder ansteigen, so das er beim Eintreffen des Rettungsdienstes wieder relativ normal ist. Die Messung müsste direkt erfolgen. 

Kommentar von 04LiLLiix3 ,

Aha okay. Danke für deine Antwort ;)

Antwort
von Negreira, 4

Klar, es gibt eine Reihe von Symptomen, für die man keine Ursache findet. Da braucht man weder einen niedrigen Blutdruck noch Kaffee-Entzug. Alle möglichen Erkrankungen machen sich mit Ohnmachtsanfällen bemerkbar, aber nur in den seltensten Fälllen steckt dann eine schwerwiegende Sache dahinter.

Selbst wenn man ein EEG machen würde, wäre nicht gesagt, daß man den Grund findet, denn das ist nur aussagefähig, wenn die Hirnströme anhaltender gestört sind. Der Krankenwagen kommt und nimmt Dich im Normalfall mit ins Krankenhaus, wenn der Notarzt das für angeraten hält. Wenn Du das nicht willst, dann fährt er eben wieder, das ist Dein eigenes Risiko, mit dem Du leben mußt. Wenn man jung ist, stellt sich der Körper um, da passiert schon mal der eine oder andere Aussetzer.

Antwort
von user8787, 8

Das ist gar nicht so einfach, weil es viele Gründe geben kann.

Z.B. Kreislaufschwäche (akutes Absacken des Blutdrucks) bis psycho-somatische Störungen. 

Antwort
von exxonvaldez, 1

Ja, logisch kann das sein!

Antwort
von Griesuh, 18

Ja, das kann sein.

Antwort
von Bestie10, 20

natürlich

Antwort
von gerolsteiner06, 27

Ja, das kann sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten