Frage von mch3020, 10

Kann es sein dass ich Schwanger bin obwohl er nicht richtig in mir war und er nicht gekommen ist?

Nach 3 Tagen habe ich richtige Unterleibsschmerzen bekommen aber ich bin nicht entjungert, weil ich es nicht will und ich wollte das auch nicht 

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 1

Schmerzen sind kein Schwangerschaftszeichen!

Aber Schmerzen sind ein Zeichen dafür, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist.

Schon vor der Ejakulation (Samenerguss) wird bei sexueller Erregung das Präejakulat (umgangssprachlich auch Lusttropfen) abgesondert, in dem möglicherweise Spermien sind. Wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Diese Tropfen dienen unter anderem als natürliches Gleitmittel und treten ohne Zutun bzw. Beeinflussbarkeit des Mannes aus.

Jedoch befindet sich in Lusttropfen (wenn überhaupt) nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen
und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind.

Wenn der Lusttropfen jedoch direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand während der fruchtbaren Phase in die Vagina gelangt, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Sollte deine Periode auf sich warten lassen, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten "Geschlechtsverkehr" ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort
von MaHi84, 4

Auch wenn sein Glied "nicht richtig" in dir war und er nicht gekommen ist, besteht die Möglichkeit, dass du schwanger bist. Das ist selbst möglich, wenn er nur mit seinem Finger in dich eingedrungen ist, vorher aber seinen Penis berührt hat. Möglich macht es der sogenannte Lusttropfen, der bereits Spermien enthalten kann.

Es ist aber eher unwahrscheinlich und auch dass die starken Unterleibsschmerzen drei Tage darauf damit im Zusammenhang stehen.

Wenn du deinen Zyklus kennst, dürftest nachvollziehen können, wann du überhaupt hochfruchtbar bist. Etwa fünf Tage vor und einem Tag nach dem Eisprung.

Für Gewissheit sorgt letztendlich ein Schwangerschaftstest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community