Frage von Leaax321, 115

Kann es sein, dass ich ess-süchtig bin?

Also erstmal.. ich bin 16 Jahre alt. Ich war schon immer sehr schlank und dünn. Aber vor ca 2 Jahren habe ich angefangen mich sehr ungesund zu ernähren. Ich hab immer nur zum Süßzeug und dem ganzen gegriffen und war nur noch damit beschäftigt, zu essen. Nach einem halben Jahr, als mir aufgefallen ist, dass ich deshalb ein paar Kilos zugenommen habe, hat sich meine ganze Ernährung verändert. Und mit verändert meine ich, dass ich Bulimie bekommen hab. Ich hab angefangen, künstliche Fatburner und Appetitzügler zu nehmen, weil ich so verfressen war. Mich hat es so deprimiert, dass ich nicht aufhören konnte, zu essen. Und ich hab tdm weiter gegessen und gegessen.. aber es immer wieder herausgewürgt und diese Tabletten geschluckt. Meine ganze Ernährung war am Ar**h.. bis mich meine Mutter zu einem Therapeuten geschickt hat.. außerdem hat mir meine Mutter dabei geholfen, mich wieder normal zu ernähren. Alles schön und gut.. aber seit ca Anfang vom letzten Sommer, als ich dachte, dass wieder alles normal wäre, hab ich mitbekommen dass ich mich wieder viel zu voll esse. Und diesmal ist es wirklich schlimm. Egal wann und wo, immer, wenn es sich mir die Gelegenheit bietet, etwas zu essen, greife ich zu. Ich stopfe mich für Tag mit Süßigkeiten und fettigem Essen zu.. Zum Beispiel: Ich esse JEDEN Tag beim McDonalds. Der Grund dafür ist, dass meine Schule dort in der Nähe ist und der eben beim Bahnhof ist. Ich kann nicht widerstehen. Wenn ich nach der Schule daran vorbei gehe, gebe ich mir selbst 1000 Gründe, nicht hinein zu gehen, aber es bringt sich einfach nichts. Heute war ich den ganzen Tag zu Hause.. ich habe heute allein ALLE Süßigkeiten, die ich zum Nikolo Tag bekommen habe, aufegessen.. 2 ganze Kuchen.. hab mir jedes mal wenn ich mit dem einen fertig war, was anderes zum Essen gemacht. Heute ist meine Familie essen gefahren und ich bin extra nicht mitgekommen, weil ich mich nicht wieder vollfressen wollte. Als sie wieder da waren, hat mir meine Mutter aber blöderweise etwas mitgenommen.. ein Hotdog mit Pommes. Ich bin extra nicht aus meinem Zimmer gekommen, um das Essen nicht zu sehen. Aber due ganze Zeit wärend ich auf meinem Bett hockte, konnte ich an nichts anderes denken. Ich hab vesucht, mich mit allem Möglichen zu beschäftigen aber meine Gedanken waren immer bei diesem verdammten Hotdog! Irgendwann ging alles ganz schnell. Ich bin aufgestanden, ab in die Küche und hab mir den Hotdog samt den Pommes hineingestopft. Es ging fast wie automatisch.. ich konnte einfach nicht anders. Bei jedem Bissen hab ich selbst zu mir gesagt, wie dumm ich sei und wieviel Kalorien ich gerade wohl zu mir nehme. Aber eg was ich mir einreden will, es klappt nicht. Ich hab mir sogar schon vor langem eine Kalorienzähler App runtergeladen.. und jeden Tag muss ich lesen, dass ich wieder viel zu viele Kalorien zu mir genommen hab. Heute zum Beispiel waren es 978!! Was stimmt bloß nicht mit mir? Das mitn Hotdog war nur von heute, aber fast täglich gehts mir so.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Thaliasp, 48

Das herauszufinden was mit dir nicht stimmt wäre vermutlich der Sinn einer Psychotherapie. Vielleicht überlegst du mal ob es für dich nicht Sinn machen würde wenn du professionelle Betreuung hättest. Du hast Probleme und du kompensierst das mit Essen.

Antwort
von Wladi2000, 30

Langer Text aber kommen wir zur sache du bist leider Ess süchtig du kannst so VIELLEICHT essen wie du willst aber du must auch mehr Gesundes Essen und extrem viel Sport machen oder du machst ein Diät

Kommentar von Leaax321 ,

Ja das mit der Diät hab ich schon oft versucht aber das schaffe ich einfach nicht.. es geht nicht. :( Und traurigerweise bin ich einfach zuu faul für Sport. Jeden Tag nehme ich mir vor, laufen zu gehen.. kriege es aber irgendwie nie hin.

Antwort
von jessiehp, 29

978 kcal sind nicht zu viel.

Kommentar von Leaax321 ,

Hab 978 kcal zu viel genommen.. damit meine ich, dass ich z.b statt 2000 kcal 2978 zu mir genommen habe..

Kommentar von jessiehp ,

achso.. nunja es ist schon viel.. vielleicht solltest dh mit deinem Hausarzt reden und Deine Blutwerte untersuchen lassen :)

Kommentar von jessiehp ,

und iss statt ungesundem einfaxh gesundes.. daran kannst du dich vollfuttern, wie du willst.. das geld scheint ja nicht das problem zu sien :)

Antwort
von IchbineineWand, 25

978 Kalorien sind aber eigentlich VIEL zu WENIG!

Kommentar von Leaax321 ,

ich meinte, dass ich 978 Kalorien über meine täglichen Kalorien, die ich zu mir nehmen sollte, drüber bin. Also zum Beispiel, ich soll jeden Tag 2000 Kalorien zu mir nehmen, ich hab aber 2978 zu mir genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community