Frage von Treyarch070, 60

Kann es sein dass ich einen Tinnitus habe?

Hallo zusammen
gestern war ja bekanntlich Silvester. Also haben wir auch Raketen und Böller abgelassen. Seit gestern Abend habe ich aber einen sehr hohen Ton im rechten Ohr, ausserdem fühlt es sich irgendwie betäubt an. Bitte sagt mir dass das weggeht...
Liebe Grüsse

Antwort
von LiselotteHerz, 42

Das kann Dir niemand sagen, wenn es bis heute abend nicht weggeht, solltest du zum notärztlichen Dienst. Ich habe wegen Silvester 2012 ein Hörgerät, ich bekam von einem Böller, der direkt vor mir hochging, auch Tinitus und einen leichten Hörsturz. 

Je früher man einen Hörschaden mit Cortisoninfusionen behandelt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass man geheilt werden kann. Ich weiß das auch erst seit einiger Zeit;  hätte ich das damals gewusst, wäre ich sofort in die HNO-Klinik gefahren. Alles Gute. lg Lilo


Antwort
von MaxKlauck, 9

Mir ist genau das gleiche passiert! Ich hatte Angst meinen Eltern davon zu erzählen! Ich hab dann im Internet recherchiert und selber hier eine ähnliche Frage gestellt! Ich habe Magnesiumbrause getrunken und Globuli genommen! Der Tinnitus war nach 2-3 Tagen weg, doch immer wenn etwas um mich herum sehr laut ist, bekomme ich einen sehr hohen unangenehmen Ton aufs Ohr! Dieser bleibt so lange, wie der Lärm anhält, verschwindet aber direkt bei Ruhe, bzw. wenn es leise wird! Auch dashat sich bis jetzt bei mir deutlich verbessert und könnte nach meiner Einschätzung wieder weggehen! Aber ich werde mir auch überlegen, ob ich damit nochmal zum Arzt gehe! Im Moment tendiere ich eher zu nein, da es sich ja nach und nach bessert!

Aber das, was auf mich zutraf muss nicht auf dich zutreffen! Wenn du den Arzt vorerst meiden willst, dann kauf dir hoch dosierte Magnesiumbrause (mind. 400mg) und nimm Carbo vegetabilis Globuli. Du kannst dich aber auch in der Apotheke beraten lassen!

Scheu nicht den Arzt, so wie ich es getan habe, dein Gehör ist das wert! Falls doch, kannst du ja meine Tips probieren, und wenn es dann nicht besser wird wirklich schnell zum Arzt, da es dann ohnehin schon sehr spät ist

Der Ohrenarzt wird zunächst Hörtests machen und anschließend die Therapie auswählen! Zum Beispiel Kortison, Infusionen! Vielleicht musst du auch zur hyperbaren Sauerstofftherapie! Dort atmest du in einer Überdruckkammer reinen Sauerstoff! Würdest du ohne Überdruck Sauerstoff einatmen, so würde er in der hohen Konzentration nur kurz an den Adern im Ohr verbleiben! 

Viel Glück :-)

Antwort
von Nummer2, 21

Hallo Treyarch070. Du hast ein Knalltrauma erlitten. Soetwas ist ein Notfall und du solltest schnellstmöglich zum Arzt.

Behandlung:

Cortison, Infusion, Magnesium, B-Vitamine, Ruhe.

Wenn du Jung bist, erholt sich das Gehör zum Teil. Ein Stück wird unwiderrufbar zerstört sein. Mit Glück ist die Schädigung so gering und die Erholung so gut, dass du keine spürbaren Schäden hast. Nächstes Jahr solltest du Gehörschutz tragen. Schreib hier mal in 2 Monaten wie es ausgegangen ist.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community