Frage von Retrohure, 58

Kann es sein, dass ich Alkohol schlechter vertrage. Woran liegt das?

Hallo. Ich war gestern mal ein bisschen was trinken. Nicht viel: 0,5 l Bier, paar 2 Jägermeister (shots). Irgendwie habe ich das Gefühl, ich vertrage Alkohol schlechter als andere: Es ist nicht so, dass ich schneller betrunken bin, ganz im Gegenteil. Während meine Freunde bei gleichen Mengen immer schon angetrunken bin, bin ich meist noch klar. Allerdings wird mir von Alkohol echt schnell übel. Ich muss mich dann nicht zwingend übergeben - aber selbst heute ist mir den ganzen Tag noch so latent flau. Wenn ich brechen muss, dann meist bevor ich überhaupt betrunken bin.

Ich schlafe auch schlecht, wenn ich getrunken habe (andere schlafen dann ja wie ein Stein) und kriege - unangenehm - gerade in der Nacht danach dann auch Blähungen, teils Durchfall. Ich bin nicht verkatert, aber gut geht's mir auch nicht..

Woran liegt das? Geht es anderen ähnlich? Kann ich was machen? Oder liegt das vielleicht an speziellen Getränken (Bier mal weglassen?)? Was fällt euch dazu ein?

Antwort
von wasteyouryouth, 10

Ich würde vielleicht mal verschiedene Getränke durchprobieren, kann auch einfach sein, dass du das ein oder andere einfach schlechter verträgst.

Bei mir ist es zum Beispiel Wein, ich liebe das Zeug, aber nach übermäßigem Konsum bekomm ich so gut wie ausnahmslos immer einen Schädel. Von jedem anderen Getränk, dass ich sonst konsumier bekomm ich nie einen.

Aber grade von Bier kommen die von dir beschrieben Symptome eigentlich ziemlich oft :) (Eigentlich nur bei übermäßigem Konsum.

Antwort
von fxlove, 33

Alkoholunverträglichkeit gibt es sicherlich, sogar allergische Reaktionen. Deine Symptome sprechen durchaus dafür. 

Antwort
von tevau, 31

Mir fällt dazu ein: Man kann den Alkohol auch ganz weglassen und trotzdem mächtig Spaß haben (und das auch noch am nächsten Tag). Deine Unverträglichkeut wäre sogar ein Grund mehr dafür. Probier es doch einfach aus und unterwirf Dich nicht einem Gruppenzwang.

Kommentar von Retrohure ,

Mache ich eh nicht. Ich trinke nur so viel wie ich will/ mag und kann auch ohne Alkohol Spaß haben - das war hier gar nicht die Frage...

Kommentar von tevau ,

Ups: Bei mir auf dem Bildschirm erscheint die Frage, was mir dazu einfällt. Und mir fällt eben keine medizinische Erklärung ein, sondern eine Alternative, bei der sich die Frage gar nicht mehr stellt und es Dir besser geht.

Aber sorry, das ich Dich mit meiner Antwort belästigt habe.

Probier einfach weiter aus, mit welchen Kombinationen Du Deinen Alkoholbedarf decken kannst, ohne Probleme zu bekommen

(Ehrlich gesagt, die Idee, aus Deinem Sammelsurium an Alk-Getränken z.B. Bier wegzulassen, ist dermaßen ..., dass mir dazu die Worte fehlen)

Kommentar von Retrohure ,

"Sammelsurium" - Bier und Jägermeister sind genau 2 Getränke. Jägermeister trinke ich selten, die Probleme habe ich oft, daher dachte ich an Bier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community