Frage von MarcoAH, 103

Kann es sein, dass ein Mann oder Frau in einer Beziehung lebt und trotzdem einen anderen Menschen liebt?

Frage steht da!!!

Antwort
von Schwoaze, 40

Aber ja kann das sein! Kommt wahrscheinlich öfter vor, als es uns bewusst ist.

Sonst würden doch nicht sooo viele Ehen zu Bruch gehen. Obwohl es dafür natürlich auch andere Gründe gibt.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 7

Hallo :)

Jap, das passiert mitunter sogar in den besten Häusern.. es kann auch sein, dass unglückliche Ehen in denen eig. jeder seinen eigenen Weg geht & das nicht selten sogar mit Wissen des Ehegatten der das billigt (weil er es vllt. selber so handhabt) aus gesellschaftlichen/sozialen Gründen aufrechterhalten werden.

Liebe ist keine Frage des Trauscheins & kann genauso gut über diesen hinaus gehen.. das ist deutlich häufiger anzutreffen als man's denken würde!

Antwort
von Minischweinchen, 24

Hallo,

ja, das gibt es.

Viele bleiben aus Gewohnheit, Bequemlichkeit, Sicherheitsgefühl und der Angst allein zu sein, bei einem Partner, den sie nicht mehr lieben oder es nie die große Liebe war.

Sie haben Angst, wenn sie sich trennen, das es mit demjenigen, den sie wirklich lieben gar keine Zukunft gibt, es sich rausstellt, das dieser Charakterzüge an sich hat, mit denen man nicht klar kommt usw.

Das dies natürlich sehr unfair dem aktuellen Partner gegenüber ist, brauch ich Dir sicherlich nicht zu sagen.  

Denn nur - aus den genannten Gründen - bei jemanden zu bleiben, für den man nicht wirklich aufrichtige Liebe verspürt ist schon schlimm genug, wenn man dann aber eigentlich noch jemanden anderen viel mehr liebt, dann ist dies das Allerletzte.

Liebe Grüsse!

Antwort
von Geralidina, 24

Ja natürlich. Sicherlich ist es dann keine glückliche Beziehung sondern eine Gemeinschaft die auf anderen Dingen als Liebe basiert. Aber natürlich gibt es sowas.

Antwort
von Elfi96, 31

Sicher doch! Bei deiner Fragestellung solltest du aber differenzieren bzw genauer umschreiben, was du mit 'Liebe' zu einem  anderen Menschen meinst. Meinst du auch körperliches Verlangen / Sexualität? Das kann vorkommen, sollte aber nicht sein. Meinst du mit Liebe mehr die platonische Variante: das ist weitaus häufiger der Fall. Jeder Großelternteil zB liebt auch seine Kinder und Enkelkinder, möchte, dass es ihnen gut geht. Aber auch Freundschaften sind von Liebe geprägt. Freundschaft, das ist Liebe mit Verstand. Ich sehe das ganze eher chillig. Ich bin verheiratet und liebe meinen Mann. Ich liebe aber auch meinen Sohn, meine Eltern (Geschwister lasse ich mal außen vor), liebe in gewisser Weise einen Freund/ meine Freundinnen und liebe auch noch den Menschen meines Lebens, der vor 15 Jahren starb. Soll das falsch sein? LG 

Kommentar von MarcoAH ,

Mit einen Menschen lieben meine ich, Empfindungen für einen Menschen zu haben, so dass man lieber mit einem anderen Menschen zusammen sein will. Das sex. habe ich dabei mal ausgeklammert, sondern es geht rein nur um die Herzensangelegenheit.

Kommentar von Elfi96 ,

Die Kunst, so einen Spagat zwischen zB Mann und Freund hinzubekommen, besteht darin, diesen Wunsch nach einem Zusammensein auf rein platonischer Ebene zu halten. Denn: es gäbe keine Garantie dafür, dass ein Zusammenleben mit der anderen Person so wäre, wie man es sich vorstellt. Allein dieses 'über den Gefühlen stehen' macht stark und wirkt sich positiv auf die bestehende Beziehung / Ehe aus. LG 

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 33

So etwas soll schon gelegentlich vorgekommen sein und es kommt auch nach wie vor auch immer wieder mal vor und daran wird sich auch künftig nichts wesentliches ändern. Die Umstände die zu einer derartigen Konstellation führen können, die sind durchaus sehr verschiedener Natur, grundsätzlich aber dürfte eine gewisse Unzufriedenheit mit der vorhandenen Beziehung eine entscheidende Rolle spielen, an der aber halt aus diversen Gründen auch nichts respektive nur schwer etwas zu ändern geht.

Antwort
von CountDracula, 37

Hallo,

ja, natürlich kann das vorkommen. Es gibt sogar Menschen, die zwei oder mehr Menschen gleichzeitig lieben - das bezeichnet man als Polyamorie.

Menschen gehen nicht immer aus Liebe eine Beziehung ein. Das Ideal der Ehe aus Liebe zum Beispiel kam erst im Zeitalter der Romantik auf - davor war die Ehe eher eine Zweckgemeinschaft, und für manche ist sie das nach wie vor.

Manchmal leben Menschen auch in offenen Ehen. Das bedeutet, dass sie es völlig in Ordnung finden, wenn Ehepartner zwischenzeitlich Affären haben.

Antwort
von GravityZero, 42

Viele Menschen leben in Beziehungen die nur noch aus Gewohnheit oder zum Zweck besteht.

Antwort
von leila8, 33

Hallo, j

Ja, das ist in vielen Beziehungen so, oft hat es materielle, finanzielle oder gar Berufsbedingte Gründe  ( z.B, : eigenes Geschäft, Unternehmen ,gemeinsame  Praxis usw.) aber  auch Gewohnheit , Unzufriedenheit können eine Rolle spielen .

Antwort
von kugel, 10

... und täglich grüßt das Murmeltier.

Sicherlich kann man in einer bestehenden Beziehung einen anderen lieben. Deswegen liebe ich meinen Partner aber nicht weniger.

Um aber Licht in diese (deine) Frage zu bringen. Nachdem die Dame Deines Herzens nun seit kurzem einen festen Freund hat, gehe ich davon aus, dass sie diesen LIEBT - und nicht Dich.

Sonst wäre sie in all den Jahren - wie Du hier schon oft gefragt und geschrieben hast - nicht vor Dir weggerannt

Kommentar von MarcoAH ,

Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

Antwort
von Kitharea, 33

Ja - Liebe heißt ja nicht unbedingt dass man auch zusammen ist oder sein kann/will

Antwort
von MindFlower, 35

Jo und das reichlich. Es gibt milliarden von Menschen, die mehr als einen Menschen lieben. Und ja, es oll sogar welche geben, die ihren Partner nicht lieb haben. Beziehungsideale und Bedürfnisjunkies hin oder her. 

Antwort
von MuttiSagt, 19

Ja, kommt oft vor

Antwort
von RandomBeatzFF, 27

Leider ja, 

man bedenke nur wie viele homosexuelle Menschen mit dem anderen Geschlecht in Beziehungen sind, da sie Angst vor dem Coming-Out haben. 

Viele verlassen den Partner auch nicht, um die Gefühle des anderen nicht zu verletzen 

Antwort
von Paguangare, 30

Ja, das ist schon viele Milliarden Mal vorgekommen.

Antwort
von Othetaler, 26

Ganz einfache Antwort: Ja.

Antwort
von EmoCandy, 20

Warum gibt es wohl polyamoröse Beziehungen.

Antwort
von SanctiGenius, 25

"Ja!"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten