Kann es sein, dass die Seele/das Bewusstsein/der Geist nach dem Ableben "eingesperrt" bleibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Abend,

da ich mir selbst deine Frage auch schon mal gestellt habe, möchte ich gerne dazu indirekt antworten. Es ist aber auch zu erwähnen, dass jeder Mensch es erst einmal schaffen sollte und muss objektiv zu bleiben. um seine Umgebung, sei es Menschen, Pflanzen oder Himmel und Erde bestmöglichst zu verstehen. Denn, wer seine schlechte Laune von der Arbeit mitnimmt neigt eher dazu sein Kind anzuschreien, der hat Unrecht begangen und mit dem ist nicht zu unterhalten möglich.

die indirekte Antwort

ich bin der Meinung, dass deine Frage in die Transzendenz geht, also der Bereich wo wir eben noch keine Erfahrung haben, dazu muss man eben, um es ehrlich zu sagen, sterben, denn dann hast du die Gewissheit. (Ich will hier natürlich nicht jemanden zu einem Selbstmord oder ähnliches motivieren!). Das Ableben ist nun mal der Teil wo die Seele oder das Ich oder das Nichts, entweder weiter existiert oder nicht, da hat jeder Mensch seine eigene Meinung.

Trotz dessen, ich persönlich bin davon fest überzeugt, dass dieses Leben eine Wahrheit hat, also eine wahre Antwort. Welche meinst du? Ich gehe nicht tiefer in das Thema ein (Wieso? Ein mehrbändiges Buch durchzulesen und es noch zu verstehen braucht Zeit oder auch nicht), aber eine kleine Einführung in mein mehrbändiges Buch lasse ich trotzdem hier. Wisse, so wie das Licht hell und das Dunkle dunkel, die Wahrheit wahr und der Trug trügerisch ist und oben ist nicht unten und unten ist nicht oben, sind sie gleich?. Es muss  sie geben. 

Johann Wolfgang von Goethe sagte so trefflich:"Die Natur hat jederzeit recht, und gerade da am gründlichsten, wo wir sie am wenigsten begreifen."

Wer weiß, vielleicht, wenn du deine Frage oder Fragen anders stellst, wirst du näher an deine Antwort kommen. Ich wünsche dir viel Erfolg, kein leichtes Thema, ich weiß noch eins, die Menschen selbst sind die größten Hindernisse und legen dir Steine in den Weg, aber auch mit den Steinen kann man sich etwas bauen :) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarolitaBonita
18.05.2016, 00:20

Super, danke dir - bedeutend was du schreibst. Natürlich ist mir bewusst gewesen, dass die Frage mit keiner handfesten Antwort beendet wird, ich finde es einfach (meistens) sehr anregend verschiedene Theorien zu hören. Deine Ausführlichkeit ähnelt meiner, glaube ich. Ich bin auch der Meinung, dass wir dem Leben einen Sinn geben sollten, bevor wir krankhaft nach dem Lebenssinn suchen, weil wir es sowieso nicht erfahren werden. Jetzt jedenfalls :-) und wenn es einer wüsste, egal wie dieser Genius zu der Erkenntnis gekommen wäre, der wäre schneller von den ganzen Mächtigen dieser Welt in irgendeinem Geheimversteck untergebracht  oder vllt selbst tot um keine Massenselbstmorde und weitere Kriege durch sein Wissen auszulösen. Lieber wäre mir persönlich meine Seele noch ein paar "Level" durchmachen zu lassen, unterbewusst in anderen Leben/Körpern (selbstverständlich erst wenn ich selbst tot bin) :-)
Ich kann mir vorstellen, dass es möglich wäre (rein logisch betrachtet haha) dann eine Art Allmächtigkeit zu erreichen für diese Seele eben. Wenn sie jede Art von Emotionen und Gefühlen durchgemacht hat, die es hier zu kriegen gibt auf der Welt. Ich würde mir es so wünschen und dann am besten noch dass sie DANN in ein "Pool" der Allmächtigkeit gelegt wird wo sie weder Schmerz, noch Leid noch Glück noch Hass usw erfahren kann. Sie wäre dann im Grunde ausgeglichen, weil alles erlebt PUNKT.
So erkläre ich mir an regnerischen Tagen natürlich auch super befriedigend den Sinn hinter dem ganzen Bösen und der Ungerechtigkeit dieser Welt. So als ob wir da alle mal durch müssten. Naja viel besser alles als letztendlich wie vorhin durch mich vorgebracht, "lebendig" begraben zu werden...

0

Mit Hirngespinsten, wo nicht der geringste Beleg vorliegt, sollte man sich gar nicht auseinandersetzen. Derjenige, der Absurditäten behauptet, hat Belege vorzulegen, denn die Nichtexistenz von Hirngespinsten ist nicht beweisbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wtaler
17.05.2016, 22:43

Lies die Bibel da stehen die Antworten.

0
Kommentar von KarolitaBonita
17.05.2016, 22:44

Danke für deine Antwort. Du magst Recht haben allerdings ist das Gegenteil ja genauso weniger bewiesen. Ich denke philosphische Ansätze und Gedanken sollten aufjedenfall zugelassen sein - wo wären wir heute wohl sonst noch, wenn es bislang noch keiner gemacht hätte. 

0
Kommentar von KarolitaBonita
17.05.2016, 23:00

Du sprichst anfangs davon, dass man sich mit etwaigen/ Hirngespinsten nicht befassen sollte. Ich denke wenn man dies aber nicht tut, egal ob nun eine Unterhaltung/Hirngespinst über die mögliche jedoch nicht bewiesene Existenz einer Seele oder z.B. über die Existenz der inzwischen bewiesenen Elektrizität - so oder so, durch Gedanken und Philosophien kommt man weiter. Egal ob man selbst oder die komplette Menschheit.

0

Kann sein, kann aber auch nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast kein Bewußtsein wenn du Tod bist. Seele oder Psyche heisst Atem. Du ruhst so lange bist zur Erweckung. Dann das Urteil entweder ewiges Leben oder ewiger Tod. Was du als Geister oder sonstiges siehst sind Dämonen die dir erzählen das es ein Leben nach dem Tod gäbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarolitaBonita
17.05.2016, 22:42

Ich würde deine logische Erklärung für das nicht vorhandene Bewusstsein nach dem Tot mal gerne lesen. Du begründest deine Gedanken zu dem allen überhaupt nicht, obwohl diese Gedankengänge wichtig für das Gesamtbild deiner Theorie sind. 

0