Frage von ThomasWsp, 88

Kann es sein, dass Cannabis nachdem 3 Konsum nicht wirkt?

Ich habe schon von vielen gehört, dass es bei ihnen erst nachdem 2 mal gewirkt hat. Bei mir ist es jetzt aber schon das Dritte Mal und ich habe immer noch nichts gespürt. Ist das normal oder bin ich immun oder sowas?

Antwort
von Rottenbunnycorp, 42

das ist normal, bei mir hats auch ein paar mal gedauert bis es gewirkt hat. von einer immunität gegen gras hab ich noch nie was gehört. irgendwann wird es schon wirken. versuch mal andere konsum wege, zum beispiel brownies mit backen und die essen oder verdampfen, oder anstatt joints mal bong rauchen oder umgekehrt

Antwort
von LaQuica, 40

Also das man vom Kiffen noch nicht High geworden ist hab ich bisher nur mit schlechtem Weed in Verbindung gehört :D aber bei gutem Gras ist sowas nicht möglich das man nach dem rauchen nichts merkt.. Ich würde Persönlich sagen, such dir anderes Gras dann wird das auch mal was :) 

Kommentar von Geierdoodl ,

Laber nicht wenn du dich nicht aukennst, bei einigen Leuten wirkt Weed erst nach ein paar mal weil sich da erst gewisse Rezeptoren im Gehirn aufbauen müssen.
Mach bitte nicht einen auf Experten weil du ein paar mal gekifft hast. Danke.

Kommentar von LaQuica ,

Erstmal, Herzlichen Glückwunsch zu deiner genialen Erkenntnis das die Cannabinoide an die CB1-Rezeptoren im Gehirn andocken und dadurch das "High" ausgelöst wird. Ich bin echt stolz auf dich. Aber was du wohl vergessen hast ist das an genau diesen CB1-Rezeptoren normalerweise körpereigene Substanzen andocken, so genannte Endocannabinoide. Wenn, so wie du behauptest diese gewissen Rezeptoren erst im Gehirn aufgebaut werden müssen, dann meine Frage an dich woran docken dann dein gesamtes Leben über diese Körpereigenen Substanzen an? 

Genauso kann ich dir beweisen das mein Kommentar stimmt denn damit es zu einer Wirkung kommt, sind zwischen 2 und 22 Milligramm THC notwendig. Davon wird nur ein Bruchteil, etwa 2 bis 44 Mikrogramm tatsächlich die Blut-Hirn-Schranke passieren. Wenn dein Gras eben von vorne rein sehr wenig THCA enthält welches erst durch das verbrennen zu THC wird. + dann eben zu viel Tabak in der mische hast, dann kann das durchaus passieren das man unter der Wirksamen Grenze von 2 Milligramm THC bleibt. Und dann hilft nur, besseres Gras und nicht so tabakhaltig zu rauchen. 

Aber das muss ich ja einem erfahrenen Kiffer wie dir, ja wohl nicht erzählen ;) 

Antwort
von BigQually, 50

Dazu braucht es auch ab und zu 6 Anläufe. Nicht jeder ist von Anfang an so empfindlich für die Wirkung.

Kommentar von ThomasWsp ,

6 anläufe!?!!? :(

Kommentar von BigQually ,

Ich sage nicht dass du so viele brauchst, aber ist eben bei jedem unterschiedlich.

Antwort
von Ruediger1964, 24

Vermutlich bist du gegen THC immun..  Pech gehabt. Mach lieber was Sinnvolles

Antwort
von Turnupppgurl, 34

Hat bei mir glaub ich 5, 6, 7 Anläufe gebraucht, bis ich was gemerkt hab. Dann war mir weitere 2, 3 Male einfach nur schlecht.
Und dann ging los :-)

Antwort
von Aaron84, 18

Wie konsumierst du? Bei Joints muss man erst einmal lernen auf Lunge zu rauchen und nicht nur zu paffen

Kommentar von ThomasWsp ,

Ich konsumiere hauptsächlich über Joints, und Versuche den Rauch solange wie möglich in der Lunge zu halten, aber ich merk einfach nix

Antwort
von Primitive44, 47

Hahaha Immun, dass meinte mein Kollege zu mir als ich ihn von meinem Baba Haze ziehen lassen habe.

Hab ihn erklärt wie man richtig zieht, weil viele checken nicht wie man breit durch sowas wird, einfach das nächste mal den Rauch länger in der Lunge halten, dann wirst du schon breit.

Mit freundlichen Grüßen 

Primitive44

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community