Kann es sein, dass auch viele bei uns schon lange lebende Ausländer meinen, dass Deutschland viel zuviele Flüchtlinge aufgenommen hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja wenn man hier aufgewachsen ist hat man andere sitten angenommen als wenn man in seinem elterlichen heimatland aufwächst und somit denken viele "ausländer" genauso wie manche deutschen ^^ Wenn ihr versteht was ich meine :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nen deutlichen Unterschied zwischen Ausländer und Flüchtlinge,wollte nur mal so sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Migranten früherer Generationen sind meist gegen neue Migranten, weil sie wissen das das net immer klappt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wahchintonka
03.08.2016, 21:42

was Migranten früherer Generationen von deiner antwort wohl halten werden, frage ich mich jetzt

0
Kommentar von NickelPump
04.08.2016, 17:05

hmm ich als Migrantenkind 2 gen. kenne mich da wohl aus?

0

Ja gibt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kenne auch viele, die aber sehr häufig zurück gerudert sind, wenn man paar takte mit ihnen geredet hat.

flüchtlinge und ausländer sind nämlich 2 paar schuhe und das haben selbst DIE kapiert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wahchintonka
01.08.2016, 23:33

kapiert haben es vor allem die Ausländer, die hier arbeiten und Deutschland respektieren oder gar mögen. Und gerade die Ausländer werden dann z. T. schäbig behandelt, weil es ja auch Dunkelhäutige oder Moslems sind

0