Frage von stephanie2015, 61

Kann es sein das ich Schlafstörungen habe?

Also ich habe seid einiger Zeit das Problem. Das ich jeden tag mittags Schlaf mache. Wenn ich von der schule komme dann schlafe ich von 15 Uhr bis 20 oder 21 Uhr. Und am Abend kann ich dann erst um 1 oder um 2 Uhr schlafen und habe dann nur noch 6-7 Stunden Schlaf. Und ich bin den ganzen tag müde. Und wenn ich am Wochenende 9-10 Stunden Schlaf habe und am Tag nicht viel mache könnte ich trotzdem wieder gegen 15 Uhr einschlafen. Woran kann das liegen? Und was kann ich dagegen machen ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von MizzC, 15

Also ich würde sagen, dass du müde wirst, weil du dich an deinen Mittagsschlaf gewöhnt hast. Du solltest versuchen bis zum Abend wach zu bleiben, damit du abends dann auch einschläfst.

Man wird auch müde, wenn man nichts tut, deshalb empfehle ich dir, dass du Sport treibst oder draußen an die frische Luft gehst, damit du wieder wacher wirst.

So baust du deinen Schlafrythmus wieder auf und solltest auch versuchen dich jeden Tag an deine Schlafgehzeiten zu halten (also auch am Wochenende), damit du den Rhytmus nicht wieder zerstörst.

Antwort
von Sabiatrenborns, 18

Hi,

5-6 Stunden Mittagsschlaf sind viel zu viel. Wenn Du das brauchst, dann höchstens ein Stündchen. Ist doch klar, dass DU dann nachts nicht mehr schlafen kannst, denn der Körper ist ja ausgeruht.

LG

Antwort
von Ini67, 15

Du hast einen total verkorksten Schlafrhythmus. Warum musst du am Tag fünf Std. schlafen? Da brauchst du dich doch nicht wundern.

Höchstens eine halbe Std. am Mittag, besser nur ausruhen. Abends dann möglichst immer zur selben Zeit schlafen gehen.

Antwort
von Gnubbl, 23

Gewöhne dich an einen geregelten Tagesablauf. Wenn du mittags nach der Schule müde bist, dann leg dich für maximal eine Stunde hin. Stell dir einen Wecker und stehe dann auch auf. Abends dann immer etwa zur gleichen Zeit ins Bett gehen. Nach einigen Tagen wird sich dein Körper daran gewöhnen und du bist nicht mehr "Nachtaktiv". Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort
von vogerlsalat, 22

Leg dich um 15 Uhr hin und stell deinen Wecker auf 16 Uhr. Das reicht und du wirst abends dann auch wieder früher schlafen können. 

Antwort
von wolfenstein, 19

Nicht schlafen am Mittag, oder höchstens 1std. Und nie über 9 Std am We. Und 7 Std ist komplett ausreichend Schlaf für dein Körper wenn du kein übertriebenen Sport machst. Ernährung spielt auch ne große Rolle. Viel Obst und Gemüse damit du fit und wach bleibst.

Antwort
von JonasF55, 15

Wenn du den ganzen Nachmittag schläfst, dann ist es doch nicht seltsam, dass du die Nacht nicht schlafen kannst....

Mache vorerst keinen Mittagsschlaf mehr, oder reduziere es!

Antwort
von TomC16, 19

Wenn Du den ganzen Tag pennst, dann ist es doch kein Wunder, dass Du nachts kein Auge zu bekommst. Wenn Du nach der Schule müde bist, dann leg Dich 15-20 Minuten hin, aber nicht länger, sonst kommst Du in die Tiefschlafphase und wirst nicht wieder richtig wach. Nach dem Aufwachen kannst Du (wenn Du dafür alt genug bist), einen Kaffee trinken und dann sollte es auch kein Problem sein, zwischen 22°° und 23°° Uhr schlafen zu gehen...

Antwort
von ZYamn, 10

Unsere Physiklehrerin meinte, dass Milchprodukte, Weißmehl-Produkte, Bananen  Müde machen. Man kann auch Müde werden, wenn man in geschlossenen Räumen ist. Kohlendioxid reichert sich in ungelüfteten Räumen vermehrt an. Wenn sich das nicht ändert und dich stört, solltest du dann lieber zum Arzt gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten