Frage von eileenak, 81

Kann es sein, das ich eine virtuelle Grafikkarte von NVIDIA habe?

Ich Frage, weil jedes mal wenn ich den Treiber deinstalliere alles weg ist und ein Standard VGA Grafikkarte erscheint, die auch kein Treiberupdate erlaubt.(Beides Mal musste ich eine Wiederherstellung durchfuhren) Das wurde auch erklären, warum NVIDIA keine neue Treiber installieren kann, oder keine passende Hardware findet. Von meine bisherige Fragen konnte ich leider keine Antwort als hilfreich beurteilen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FouLou, 45

Wenn man den Treiber Desinstalliert wird ein Standardtreiber von Windows genommen damit du überhaupt ein bild hast. Entsprechend steht auch da ohne NVIDIA treiber das es nur ne VGA grafikkarte ist weil der rechner einfach keine ahnung hat welche graka da drin steckt. Lad dir von Nvidia.com die Aktuellen Treiber für deine Graka Runter und installier diese. Virtuelle Grakas gibts nicht. Minimal ists nen extra chip auf dem board welchen man aber auch mit den entsprechenden treibern versorgen kann.

Kommentar von eileenak ,

Das habe ich auch sagen wollen. Auch, das ich alles schon versucht habe. Deshalb die notwendige Wiederherstellungen. Ich habe meine Frage kurz halten wollen in der Hoffnung, das alles gelesen wird, was ich schon unternommen habe.

Antwort
von Maboh84, 51

versuch nochmals dein Problem mit der GraKa sauber zu formulieren. Virtuelle Grafikkarten gibt es nicht!
Der VGA-Treiber kann nicht aktualisiert werden, da dies wohl schon der aktuellste ist (nicht zu verwechseln mit einem allfälligen nvidia Treiber).

Lade Dir einfach von nvidia.com den aktuellen catalyst treiber runter und installiere. Der wird - bei fehlschlagen - schon sagen wo der schuh drückt..

Kommentar von eileenak ,

Meine andere Fragen nachschauen, geht das?

Kommentar von NMirR ,

hahaha lade dir bei NVidia den Catalyst Treiber herunter, genau. Erstens ist Catalyst von AMD und zweitens heißt der inzwischen Crimson.

Antwort
von NMirR, 27

Nein das kann nicht sein. Höchstens einen Onboard Grafikchip, der sollte aber keine Probleme bereiten.

Kommentar von eileenak ,

Wenn die Experten von Acersupport  mir sagen es tut ihn leid, bin ich immer noch nicht bereit aufzugeben. Was bedeutet eigentlich Onboard Grafikchip? Acersupport sagen, das alles in mein All-In-One festverbaut ist  und nicht ausgetauscht werden kann. Ich will eigentlich kein Austausch; ich will neue Treiber installieren. Aber egal was ich anstelle, irgendwas, was ich nicht weiß, verhindert diese Installation. Ob Treiber aktualisieren, GeForce Experience, C:/ NVIDIA/. Auch deinstallieren verursacht das ich gar kein NVIDIA habe und folglich keine Treiber darauf installieren kann. Sogar der Standard VGA soll auf dem neuesten stand sein und das kann man wirklich nicht Grafik nennen. Beim Wiederherstellen ist zum Gluck alles wieder da wie am Vortag. Aber, bin ich kein Schritt weiter.

Mein Desktop: Acer Aspire Z5710 All-In-One mit Touchscreen +++ Ist mir egal wie alt er ist.

Die Grafikkarte: NVIDIA Geforce G210m - letzte Treiberupdate 2010! Anscheinend hat Windows Update nie Treiberupdates gemacht. Jetzt sogar für Windows 7 gibt es nur Sicherheitsupdates zu installieren.

Excuse my german. 

Kommentar von NMirR ,

gibt es überhaupt ein Problem oder warum willst du dringend die Treiber installieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten