Frage von Lea358, 54

Kann es sein das ich depri bin?

Ich muss ziemlich oft an ritzen, Selbstmord etc. denken. Manchmal, wenn ich Abends nicht schlafen kann, denke ich daran, wie ich von einer Brücke springen will und dann schlafe ich ein...ich mache mir große Sorgen deswegen. Ich habe einige Probleme, auf die ich nicht eingehen will und sie zerfressen mich innerlich. Mit meiner Familie habe ich keine Probleme. Ich liebe sie. Ich kann nicht zum Arzt gehen, weil meine Eltern es sonst merken (ich bin 15). Gestern habe ich mich mit meiner Schere geritzt, (es hat geblutet und fast nicht mehr aufgehört) aber es tat nicht weh. Bitte helft mir! Wie kann ich mich von diesen Gedanken schützen? Danke für alle Antworten!

Antwort
von alinaalwzh, 19

Hey, ich würde mich meiner Familie anvertrauen oder einer besten Freundin/Freund. Nimm eine Person mit zum Psychologen, dies ist immer besser als allein dort hin. Denn allein kommt man aus diesem 'loch' nicht heraus, glaub mir ich habe nach vier Jahren erst Hilfe gesucht und war in innerhalb von einem 3/4 Jahr durch. Viel Glück !

Antwort
von funnyfrische, 26

Aam besten ist ein Psychologe.

Sag deinen Eltern einfach, dass du zu einer Freundin gehst und geh dann dort hin.

Es ist kostenlos und er hat ja auch schweigepflicht.

Kommentar von Lea358 ,

Nur leider ist in meiner Nähe kein Psychologe. Und meine Freunde wohnen viel zu weit weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community