Frage von Amiro17, 32

Kann es sein das ein Virusinfekt über 14 Tage dauert?

Seit nunmehr 14 Tagen bin ich zu krank um gesund zu sein und zu gesund um krank zu sein... Das ganze begann damit das ich anfing auf der Arbeit zu frieren. Na gut dachte ich - eine Erkältung ist im Anmarsch... Heute - 14 Tage danach warte ich immer noch darauf. Am Anfang hatte ich ein grippiges Gefühl ohne Fieber, einfach schlapp und Müde, ab und an schwindelig... Nun habe ich das Gefühl das etwas auf den Bronchien sitzt - wenn ich die Treppe hochgehe bin ich ausser Puste (ich bin sportlich fit - gehe jeden Tag joggen) Ich habe es jetzt mal mit pflanzlichem Schleimlöser versucht, aber es löst sich nichts... Husten habe ich auch keinen... Und trotzdem denke ich da sitzt was fest.... Aber es gibt ja keine Bronchitis ohne Husten ? Hatte schon 2 x eine Lungenentzündung - aber da war ich vorher erkältet... Ich würde so gerne wieder joggen gehen, habe aber Angst, das ich was verschleppe und nachher schlimmeres habe... Abgesehen davon das ich wahrscheinlich auch mit leichtem Laufen beginnen müsste da ich diese Luftprobleme habe... Was könnte das sein ? Zum Arzt mag ich nicht - was soll ich ihm auch sagen ? Habe ja kein Fieber, keinen Husten etc. Über Eure Hilfe wäre ich Euch dankbar.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von BeLukas, 14

Auch wenn du es nicht gerne hörst: 

Geh zum Arzt und lass dein Blut / Röntgenbild nach Entzündungszeichen checken. Oder Plan B: Du gehst nicht zum Arzt, aber fährst deinen Sport etwas zurück.. nach 2 x Lungenentzündung brauche ich dir ja nichts erzählen.. ;)

Antwort
von Kuno33, 7

Husten und Fieber sind nicht die einzigen Gründe, mit denen man zum Arzt gehen kann. Natürlich kann ich aus der Ferne keine wirkliche Diagnose stellen. Es könnte ja auch sein, dass Dein Herz, zumindest aber Dein Kreislauf beeinträchtigt ist. Da gilt dann die Regel, dass man sich durchaus bewegen soll, aber im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten. Das Einatmen sehr kalter Luft kann auch schädlich sein. Daher kann ich nur ein gemäßigtes Training anraten.

Ob Dein Herz evtl. durch den Virusinfekt angegriffen ist oder nicht, möchte ich aus der Ferne gar nicht beurteilen. Sollte Dir am Herzen mehr auffallen (Rhythmusstörungen, viele Extraschläge - vereinzelt sind sie ohne Bedeutung, weitere Abnahme der Leistungsfähigkeit), kann ich aber auch nur zur ärztlichen Untersuchung raten. Virusinfekte können auch mal den Herzmuskel befallen. Aber das muss natürlich bei Dir nicht so sein.

Antwort
von Liesche, 9

Der Arzt wäre schon der richtige Anlaufpunkt, um sicher zu gehen, daß die Lunge usw. in Ordnung ist, notfalls könnte er Dich zum Röntgen schicken.

Antwort
von Wonnepoppen, 4

Geh zum Arzt u. schildere ihm genau das, was du hier geschrieben hast!

von wegen "fest sitzen" u. aus "der Puste kommen", beim Treppen steigen.

Antwort
von Menuett, 5

Was sagt denn der Arzt?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dazu müßte er erst mal zu ihm gehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten