Frage von Okay25, 90

Kann es passieren, dass es brennt und keine Feuerwehr kommt?

ich habe gehört die feuerwehr hat zu wenige einsatzkräfte

Expertenantwort
von Nomex64, Community-Experte für Feuerwehr, 50

Nun ja nach den Brandschutzgesetzen der Bundesländer haben die Kommunen eine leistungsfähige Feuerwehr zu unterhalten.

Soweit zur Gesetzesgrundlage.

Die Realität sieht aber teilweise anders aus.

Das was von der AGBF (Arbeitsgemeinschaft der Berufsfeuerwehren) für den Standardwohnungsbrand gefordert wird kann heute schon in weiten Teilen von Deutschland nicht mehr sicher gestellt werden.

Die Frage ist aber auch ob wir in Deutschland nicht zu hohe Forderungen haben. Anderen Ländern Europas sind von dem Stand des deutschen Feuerwehrsystem meilenweit entfernt. In Deutschland soll innerhalb von 10-15 Minute eine Löschgruppe wirksam werden. In Skandinavien ist das Utopie, da kannst du froh sein wenn nach einer halben Stunde die ersten Feuerwehrleute vor Ort sind.

Bis vor 150 Jahren war jeder für die Brandbekämpfung noch verantwortlich, dann wurden die ersten Feuerwehren gegründet. Nicht um der Allgemeinheit die Aufgabe abzunehmen sondern weil man sich spezialisiert hat.

Heute hat die Allgemeinheit leider vergessen das sie selbst auch verantwortlich sind. Wir wollen nicht das jeder sich jetzt wieder um sich selbst kümmer soll. Aber es wäre schon schön wenn die Bürger wieder mehr Verantwortung übernehmen. 

Das die Feuerwehr zu wenig Kräfte hat ist aber leider wirklich in weiten Teilen Deutschlands so. Und ja es kann sein das die Feuerwehr nicht zeitnah zu einem Einsatz kommt. Ich habe es schon erlebt das ich bei Alarm einer Stützpunktfeuerwehr allein vor dem Gerätehaus gestanden habe. Als ich die Probleme vor 15 Jahren vor dem Träger des Brandschutz angesprochen habe wurde ich noch abgebügelt. Muss man nicht verstehen, ist aber so. :(

Antwort
von willom, 49

Deutschland steht zum Glück bezüglich dessen, was bei einem Brand in welcher Zeit vor Ort ist auf einem sehr hohen Niveau....., selbst in abgelegeneren und relativ dünn besiedelten Regionen.

Das Problem ist aber zunehmend, dieses hohe Niveau zu halten.

In manch anderen europäischen Ländern ist die Feuerwehr entweder nicht so schnell-, oder in ähnlicher Zeit mit weitaus weniger Kräften vor Ort.

Mangel an Einsatzkräften macht sich in Deutschland dadurch bemerkbar, daß vielleicht öfter mal die Wehr aus dem Nachbarort mit alarmiert werden muß, daß es halt ein klein wenig länger dauert bis das zweite Fahrzeug voll besetzt oder das zu bestimmten Tageszeiten das erste Fahrzeug vielleicht nicht optimal besetzt ist.

Im Grunde alles bei weitem noch nicht so kritisch, daß irgendwo die Feuerwehr gar nicht kommt wenn man sie ruft, aber viele Wehren merken halt das es immer öfter " klemmt ".

Sprich die vorhandenen Kameraden werden oftmals stärker belastet als es gut ist und eigentlich nötig wäre.

Interessanterweise wissen aber immer mehr Bürger da wo noch kein direkter Personalmangel herrscht dieses nicht zu würdigen und mokieren sich nur zu gern mal darüber, daß bei relativ " kleinen " Einsätzen vergleichsweise viel an Personal und Material aufgefahren wird.

Immer öfter wird die Feuerwehr ( die im bei weitem größten Teil Deutschlands freiwillig ist...) als " von meinen Steuern bezahlter...." Dienstleister betrachtet der gefälligst immer wenn man ihn persönlich braucht mit maximaler Geschwindigkeit in üppiger Stärke vor Ort zu sein hat, aber ansonsten peinlichst darauf zu achten hat, auch jaaa nicht drei € zu viel Kosten...., zu viel Lärm oder gar verkehrstechnische Unbequemlichkeiten zu verursachen.

Antwort
von boonning, 41

Das wird nicht passieren es werden so lange wehren alamiert bis sich welche zum Einsatz melden ;)

Antwort
von Timh2512, 42

Ne das wird nie passieren

Antwort
von kunibertwahllos, 49

können kann alles passieren aber das ist hardcore unwahrscheinlich da muss man schon Pech haben

Antwort
von Rosswurscht, 26

Nein, das kann in Deutschland nicht passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten