Frage von StefanFragtEuch, 62

Kann es gefährlich werden wenn man sich dauernd rizt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Ap0ll0taku, 54

Ja auf jeden fall.

1.Kann man mal schnell eine Ader treffen und dann die kontrolle über den blutverlust verlieren.

2.Kann es sein das die Klinge oder die Wunde nicht ganz sauber sind und sich damit die schnittwunde entzündet.

3.Können langzeitlich Schwindel und koordinationsstörungen aufkommen.

Antwort
von Prinzessle, 24

Es gibt Narben die Dich später immer daran erinnern werden und Dir vermutlich auch nicht gefallen.

Darum kauf lieber eine Leinwand und Farben und wenn Du mit Deinem Schmerz oder Wut irgendwo hin musst.......dann male wild drauf los...

Diese Bilder kannst Du  entsorgen oder als Erinnerung behalten aber aus Deiner Haut kannst Du später nicht einfach schlüpfen...

Antwort
von PeterSchu, 11

Selbstverständlich. Es gibt einen Gewöhnungseffekt, der dazu führt, dass man sich immer mehr hineinsteigert. Sowohl die Verletzungen als auch die psychische Abhängigkeit dürften im Laufe der Zeit das Leben erheblich beeinträchtigen.

Antwort
von Akka2323, 41

Entzündungen, Blutvergiftung, dauerhafte Narben.

Kommentar von Ap0ll0taku ,

gibt es narben die nicht dauerhaft sind? (das ist ne wirklich ernstgemeinte frage,auch wenn ich mir eigentlich sicher bin das es das nicht gibt)

Kommentar von Akka2323 ,

Wenn die Schnitte tief sind, bleiben sie für immer.

Antwort
von pritsche05, 13

Wenn du dich mal zu tief ritzt und dabei ein groses Blutgefäß verletzt, dann könnte es leicht sein das du dich zum letztenmal " Geritzt " hast ! Also, gefährlich ? JA !!

Antwort
von KannibalenCat, 37

Ist beim ersten Mal schon gefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community