Frage von Thomas19841984, 55

Kann es einem deutschen Mädchen zum Nachteil gereichen, wenn man ihm einen typisch russischen Vornamen gibt?

Antwort
von Paganini, 35

Tanja, Sonja, Natascha. Sind doch alles ziemlich wunderschöne Namen und russischen Ursprungs. 

Kommentar von dimawowaputjew ,

Naja, Tanja (=Tatiana s. Tatius v. Sabinien) ist sabinisch-lateinischen, Sonja (=Sophia "die Weisheit") griechischen und Natascha (=Natalia "Weihnachtstag") spätlateinischen Ursprungs.

Kommentar von Paganini ,

Mag sein, aber in diesen Formen sind es typisch russische weibliche Vornamen.

Kommentar von dimawowaputjew ,

Wieder falsch! In diesen Formen sind es in Russland, der Ukraine, Belarus, Moldawien, Kasachstan u.a. geläufige Kosenamen für Träger der o.g. Namen. Es wird keine Russinnen mit dem Namen Tanja, Sonja oder Natascha im Pass oder auf der Geburtsurkunde geben.

Ist so, wie hier Micha, Ulli usw.

Antwort
von catweasel66, 39

sollte zwar nicht sein, aber dumm geguckt wird von manchen schon, wenn so ein name fällt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten