Frage von webuni, 44

Kann es ein kreuzbandriss sein?

Ich habe heute bei Tanzen mein Knie etwas Stärken nach innen gedreht und hab sofort gemerkt das etwas nicht stimmt. Da ich Kopfhörer im Ohr hätte kann ich auch nicht sagen ob ich einen Knall oder knacken wahrgenommen hab. Der Scherz dann war nicht sonderlich stark aber ich hatte Angst das Bein (Knie) zu belasten. Nach einer Minute wahr alles wieder weg. Aber ich hab seit 2 Stunden so eine Art Taubheitsgefühl im Kniebereich und eine gewisse Unsicherheit. Aber keine Schmerzen oder bewegungseinschränkung. Ich weiß ich könnt keine fern Diagnose führen aber vielleicht könnt ihr mir anhand meiner Beschreibung sagen ob ein kreuzbandriss wahrscheinlich ist :)

Antwort
von Shoshin, 43

Hallo und nein, die Frage kann dir niemand hier beantworten, deshalb würde ich auf jeden Fall zum Facharzt gehen um das untersuchen zu lassen. Und nein einen Kreuzbandriss und Meniskuseinriss hört man nicht durch sog. " Knacken"! Soweit du ein Taubheitsgefühl hast ist sicherlich eine Tatsache vorhanden, die von einem Facharzt, sprich Orthopäden abgeklärt werden sollte, um Folgeschäden zu verhindern. Wenn du im Nachhinein keine Schmerzsituation dauerhaft hast und deiner Beschreibung nach keine Bewegungseinschränkung ist sicher nichts Schlimmes vorhanden, aber dennoch kann ich dir nur empfehlen, gerade beim Tanzsport, wo man ja Knie und Gelenke verdreht dies orthopädischerseits dies einmal abzuklären, auch wenn kein ernsthaftes Problem vorliegt. Es könnte sein, du erwähnst ja schon selbst, dass keine Ferndiagnosen gegeben werden könnten, dass aufgrund einer unernsten Läsion = Betroffenheit des Knies, doch Schwächen und somit Langzeitfolgen auftreten können, z.B. dadurch, dass dein Knie aktuell keine Probleme macht, aber immer häufiger Probleme auftauchen können, aufgrund von Instabilität, z.B. beim Tanzen. Vorsicht vor empfohlenen Knie - OP´s. Insgesamt heißt es: Lieber dreimal am Bauch als einmal am Knie operiert zu werden. Danach heißt es, dies muss das Problem nicht lösen. Ne, so weit ist es bei dir ja nicht gegeben, wollte nur vorwarnen! Also wie beschrieben, liest es sich für mich nicht schlimm! Taubheit, könnte nur unglücklicherweise ein Nerv eingeklemmt sein! Ansonsten sehe ich dein Problem positiv, aber ich würde vorsichtshalber, auch wenn dir alles normal erscheint und du keine Schmerzen aktuell und Einschränkungen hast, dies vom Facharzt abklären lassen...

LG Shoshin

Antwort
von Kuno33, 38

Das Taubheitsgefühl hat mit dem Kreuzbandriss nichts zu tun. Da sind wahrscheinlich Nerven strapaziert worden. Bei einem Kreuzbandriss müsste eine erhöhte Beweglichkeit entstehen, weil die Kreuzbänder das Knie ja von innen halten. Verlass Dich nicht auf Ferndiagnosen. Vielleicht kriegt es schon der Hausarzt heraus, ansonsten, sind Orthopäden und Chirurgen die richtige Adresse.

Antwort
von sportchi, 31

Also ich denke nicht das es das kreuzband ist als ich es mir gerissen hab hatte ich sehr heftige schmerzen konnte nicht aufstehen und auch erstmal kaum gehen.
Jedoch solltest du dringend zun arzt gehen vielleicht hast du dir einen nerv eingeklemmt :)
Gute besserung
Und wenn du fragen hast, frag ruhig :))

Antwort
von Steffanski, 31

Ich war heute beim MRT und die haben mir bestätigt, dass mein innen Kreuzband gerissen sei . Ich habe wahnsinnige Schmerzen und du könntest kaum noch auftreten .... Ansonsten warte 2 Wochen ab und gehe dann zum Arzt .

Antwort
von lastgasp, 26

Ein Kreuzbandriss kann es definitiv nicht sein. Abgesehen davon, dass der sich schon akustisch (lautes Plopp oder sogar Geräusch wie ein Peitschenknall) bemerkbar macht, ist der in der Regel auch durch einen sog. Hämarthros (ein angeschwollener Bluterguss) gekennzeichnet. Außerdem müsstest Du vor Schmerzen die Wände hochgehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzbandriss#Symptomatik

Vermutlich hast Du nur eine Bänderdehnung. Bein hochlegen, kühlen oder sogar eine Druckmanschette zum kühlen.... morgen früh ab zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten