Kann es auch sein ,dass bei einem Jugendgericht ,eingestellt wird ohne Auflage?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine jugendrechtliche Einstellung wird sowohl im sog. "Erziehungsregister" (einem Unterregister des Bundeszentralregisters) gespeichert, als auch in der Datenbank der Landespolizei (POLAS, INPOL, POLIKS, NIVADIS,... oder wie sie in Deinem Bundesland auch immer heisst). Wobei bei der Polizei nicht die Verurteilung/Einstellung als solches gespeichert wird, sondern die zugrunde liegende Straftat.  Wenn also eine Personenkontrolle stattfindet und die Polizei Deine Personalien checkt, kommt raus, dass Du dann und dann die Straftat XY begangen hast, aber nicht, was Du dafür "bekommen" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Straftaten, die beim Jugendgericht landen, kommen, wenn Du schuldig gesprochen wirst, in Deine Polizeiakte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
04.08.2016, 04:32

Und was ist wenn das nach jugendstrafrecht ist einstellung gegen auflage

0
Kommentar von Wiesel1978
04.08.2016, 04:37

Kann es durchaus sein, dass dennoch ein Vermerk in die Akte kommt (bspw Drogenkonsum, dann wissen die Beamten bei einer späteren Kontrolle, dass Du da schonmal was hattest)

0

Was genau mit dem Verfahren passiert ist erfährt der Polzist so einfach nicht, er erfährt allerdings daß es schonmal eine Ermittlung gegeben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?