Frage von CaPheSuaDa, 424

Kann Erdogan den Dritten Weltkrieg auslösen?

Die Türkei ist NATO-Mitglied, Erdogan droht ständig damit, Syrien und den Nordirak anzugreifen und schießt russische Helikopter ab und scheint auch sonst nen echten Führer-Komplex zu haben (siehe Militärputsch etc.)

Ich meine, Leute außerhalb der Türkei kann es ja egal sein, was IN der Türkei passiert, bei Ländern wie Nordkorea schauen wir ja auch nur zu, aber ich denke, dass Erdogan eine Gefahr auch für unseren Frieden in Deutschland darstellt, einfach weil ein Krieg, der von der Türkei ausginge, sehr schnell die NATO und Russland involvieren würde.

Antwort
von Haeppna, 171

Der Vergleich mit der Bündnisstruktur, die in den ersten Weltkrieg geführt hat, liegt zwar nahe, hält aber einer kritischen Beurteilung nicht stand. Weder für die USA noch für Russland ist die Türkei so wichtig, dass man dafür einen Krieg riskieren würde.

Was Erdogan meiner Meinung nach mit ziemlicher Sicherheit in Angriff nehmen wird, ist die Ausdehnung seiner Machtsphäre bis weit in den Irak und das heutige Syrien hinein (alles Gebiete des ehemaligen osmanischen Reichs). Das ganze wird unter dem Vorwand des Kriegs gegen den Terrorismus geschehen, nicht als offizieller Angriffskrieg. Als Vorwand bieten sich die häufigen Anschläge in der Türkei an. Die türkische Armee wird nicht als Besatzer auftreten, sondern als "Schutzmacht". Mit etwas Glück und geschickter Diplomatie wird die UNO das sogar absegnen. USA, UNO und EU werden, wie immer, mit erhobenem Zeigefinger und moralischem Pathos die Einhaltung der Menschenrechte einfordern. Wenn keine Flüchtlinge mehr durch die Türkei nach Europa kommen, wird ansonsten nichts passieren, denn "der europäische Westen" will sich selber keinesfalls die Finger dreckig machen und wird es insgeheim befürworten, dass dort unten endlich einer aufräumt. 

Aus geostrategischer Sicht ist es für die Türkei logisch, im nahen Osten eine Vormachtstellung anzustreben. Das kann man mögen oder nicht, ist aber letztendlich nur furztrockenes militärisches Kalkül.
(Ende meiner Prophezeiung *g*)



Kommentar von der2000erTyp ,

Das mit der Machtsphäre Erweiterung macht die USA und Deutschland genauso... 9/11 ist durch "Terroristen" passiert und nun sind sie in Afghanistan um "Al Qaida zu bekämpfen" und nicht wegen den Öl Vorkommen *Hust*

Kommentar von Haeppna ,

Darum geht es hier aber nicht.

Antwort
von versus00, 247

Ein Dritter Weltkrieg wäre aufgrund der multipolaren Welt mit ihren vielen Konflikten multikausal. Erdogan kann hier sicherlich ein Mosaiksteinchen sein. Die größte Gefahr aber ist er nicht.

Er wäre allerdings imstande, gesellschaftliche Unruhen auch in westlichen Staaten anzuheizen. Ein nicht unerheblicher Teil unserer türkischen Mitbürger hierzulande hört im Zweifelsfall eher auf den Sultan als auf den deutschen Staat.

Antwort
von Modem1, 245

Er hat zunächst mit seinen Staat zu tun: aufräumen, Richter und tausende Beamte zu entlassen und in naher Zukunft Schauprozesse durchzuführen und nationalistische Stimmung aufzuheizen .Das erinnert mich als der Führer des 1000 jährigen Reiches nach dem Römputsch überall Verschwörer vermutete,unbequeme Personen aus ihren Ämtern vertrieb.Bei 10 tausenden Personen werden normale Gefängnisse nicht ausreichen für die vielen verkappten Staasfeinde.Für große Kriege ist zur Zeit kein Platz.


Antwort
von archibaldesel, 199

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis. Wenn die Aggression von der Türkei ausgeht, tritt der Verteidigungsfall nicht ein.

Antwort
von lupoklick, 112

Dazu müßten sich erst einmal ALLE Länder der Welt gemütlich an einen Tisch setzen. Ein Erdogan.Vertreter meldet sich zu Wort:

" CaPheSuaDa, möchte einen Dritten Weltkrieg. Wollen wir ihm den Gefallen tun? " 

Begeistertes JAAA. Der Erdogan-Vertreter sagt: "Es geht jetzt eine Teilnehmerliste herum - und nächsten Freitag um 12 Uhr MESZ geht es in den Räumen von GF los !!! "

Schwejk und Speybl sowie Hurvinek verabschieden  sich:                                  "Nach dem Krieg um 6 im "Kelch" ...."

 

Kommentar von TurkishBaba1907 ,

Was faselst du da für'n Bulls?

Antwort
von Aktzeptieren, 57

Das waren idioten vom millitär, die diesen putsch machen wollten.Sie haben zivilisten beschossen,bombadiert und überfahren.
Und Türkei wird ganz sicher nicht den 3. Weltkrieg beginnen! Erdogan "ist" muslime?
Da verzweifel ich auch manchmal, aber er geht wenigstens beten. Muslime dürfen keinen krieg beginnen, sie dürfen in einen krieg nur wenn ihr land oder Freunde angegriffen werden um es zu verteidigen!

Kommentar von Nenkrich ,

Ich hätte die 'idioten' unterstützt wenn ich gekonnt hätte

Kommentar von Aktzeptieren ,

ja klar du würdest auch gerne auf zivilisten schießen? Mann kann es auch ohne terror

Antwort
von kami1a, 79

Hallo! Es wäre ihm zuzutrauen aber zum Glück hat er die militärische Macht nicht.

Die Türkei gehört zur Nato - macht alles noch brisanter. Alles Gute.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 150

Nein, da hätten wir nichts zu befürchten, wenn Sultan Erdogan Krieg führen sollte. Die NATO und die EU würden ihm nicht helfen, wenn er Länder wie Syrien und den Irak angreifen wollte oder sogar Russland. Der Krieg würde auf die von Erdgan angegriffenen Länder und die Türkei regional beschränkt bleiben.

Wenn jemand Furcht haben müsste, dann das türkische Volk. Denn eine Wahnsinnstat Erdogans, wie vom Fragesteller beschrieben, würde die völlige Zerstörung der Türkei nach sich ziehen.

MfG

Arnold

Antwort
von S0WJETsocialist, 50

Keiner wird den 3. WK auslösen 

Selbst wenn die Frage 5 mal am Tag kommt 

Kommentar von Aktzeptieren ,

So muss das sein. Wer den 3. Weltkrieg nur anspricht sollte bombadiert werden.

Antwort
von LordFantleroy, 283

NATO-Mitgliedstaaten sind vertraglich lt. Artikel 1 zur friedlichen Streitbeilegung verpflichtet, demzufolge kann ein Erdogan selbst keinen Krieg von Zaun brechen und dann den Bündnisfall ausrufen.

Kommentar von CaPheSuaDa ,

Stichwort False-Flag

Kommentar von LordFantleroy ,

Und weiter?

Kommentar von CaPheSuaDa ,

Sender Gleiwitz? Auch Erdogan könnte um 5:45 "zurückschießen" lassen

Kommentar von LordFantleroy ,

Du bist kein Freund langer Sätze und ausführlicherer Erklärungen, oder? 

Artikel 1. 

Die vertragschließenden Staaten verpflichten sich, gemäß den Bestimmungen der Charta der Vereinten Nationen jeden internationalen Streitfall, an dem sie beteiligt sein mögen, durch friedliche Mittel in der Weise zu regeln, daß Frieden, Sicherheit und Gerechtigkeit unter den Völkern nicht gefährdet werden, und sich in ihren internationalen Beziehungen jeglicher Drohung oder Gewaltanwendung zu enthalten, die in irgendeiner Weise mit den Zielen der Vereinten Nationen nicht vereinbar ist.

Antwort
von soissesPDF, 124

Kann er, wenn er seine Islami's gegen den Rest Europas aufrufen würde.
Kann er nicht...frei übersetzt er hat dafür keine Armee zur Verfügung.

Er weiß aber auch, das in die Türkei niemand einmarschieren wird, gen Süden, Syrien hat er freihe Hand,da wird ihn niemand aufhalten.

Er muss noch bissl warten, bis der Westen seine Finger "aus dem Hintern des Islams rausgezogen hat".

Antwort
von newcomer, 245

mach dir keine zu großen Gedanken. Türkei stellt keine große Militärmacht dar. Sobald sie zu stürmisch werden bekommen sie eine auf den Döner

Kommentar von CaPheSuaDa ,

Es geht nicht um die Militärmacht der Türkei, sondern um die Bündnisstruktur und die sonstigen Konflikte zwischen den Großmächten... der 1. WK wurde auch von einem einzelnen Attentäter ausgelöst, danach begann die Kettenreaktion.

Kommentar von Nenkrich ,

Soweit ich mich aber an den Geschichtsunterricht erinnere wollten eh alle Krieg haben. Sie haben nur alle auf einen Grund gewartet. Allerdings denke ich nicht dass jetzt auch alle den Krieg wollen

Kommentar von TurkishBaba1907 ,

Newcomer du bist der erste der heult wenn es ernst wirdxD

Kommentar von newcomer ,

gegen wen soll dend die Türkei Krieg führen ? Das einzige was erneut kommen wird ist dass sie ihren obersten Boss beseitigen.
An einen Bürgerkrieg haben sie kein interesse.
Eher warscheinlich ist dass Nordkorea irgend wann zusammenbricht.
Die Meinungsverschiedenheiten in der Türkei werden sich innerhalb 2 Monaten legen bzw haben sich geregelt

Kommentar von jannik361 ,

Türkische Bodentruppen sind stark immerhin so stark dass die deutsche Bodentruppen keine Chance hätten

Antwort
von Anonymf16, 152

Bürgerkrieg von Syrien könnte 3. Weltkrieg auslösen weil inzwischen Russland und Iran schon dabei ist und Baschar Assad unterstütz Nato wird bald auch Bodentruppen nach Syrien schicken. Also die Länder sind schon in Schahmatt feld

Antwort
von Nenkrich, 187

WENN der was anfängt wird der rechtzeitig von Russland Platt gemacht. Und danach wird die Türkei aufgeteilt und alles wird besser als es jetzt ist :)

Kommentar von CaPheSuaDa ,

Und wenn Russland die Türkei plattmacht, was macht dann die NATO?

Kommentar von Nenkrich ,

Kommt drauf an. Die werden sich auf alle Fälle nicht mit der Türkei verbünden. Ich schätze die würden Entweder versuchen sich rauszuhalten oder Russland unterstützen oder es auf die diplomatische Art und Weise versuchen. Auf alle Fälle werden gerade Russland und Amerika versuchen dafür zu sorgen dass es keinen Krieg Geben wird. Das könnte in einem Atomkrieg enden und diese beiden Länder haben schon mal Erfahrungen mit der Zerstörungskraft gemacht. Wobei ich mir bei Amerika ehrlich gesagt nicht 100 % sicher wäre das sind ein haufen Hinterwäldler...

Kommentar von S0WJETsocialist ,

Dann fliegen die nuklearen Raketen von Ost nach West und von West nach Ost 

Kommentar von Nenkrich ,

Ich denk eher nicht das die so dumm wären. Sowas würde maximal Nordkorea machen. Die kennen die folgen ja noch nicht soo gut... Aber um noch mal auf eigentliche Thema zurückzukommen, ich mach mir keine Sorgen wegen der Türkei. Die werden schnell genug plattgemacht wenn die irgendeinen Blödsinn bauen.

Kommentar von TurkishBaba1907 ,

Die NATO hält zusammen, dann wird es eng zwischen der NATO,Russland, Amerika..

Hoffen wir das alles friedlich bleibt

Antwort
von BTyker99, 103

Wenn die Türkei den Krieg selbst provoziert, gilt der Bündnisfall nicht. Dann würden wir lediglich das Popcorn rausholen und zusehen, wie Erdogan mit Russland fertig wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten