Kann er das einfach so machen ob wohl er angefangen hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn er so alt ist wie du, kann er dich nicht anzeigen, aber zu Hause erzählen, was du ihm angetan hast. Dann wird sein Vater mit deinem Vater Kontakt aufnehmen, damit die Sache geregelt wird. Vermutlich kommt auch nichts dabei heraus. Bevor der Anruf kommt, solltest du zu Hause erzählen, was vorgefallen ist, damit deine Eltern darauf vorbereitet sind, falls noch etwas kommen sollte.

Unser Sohn hat sich auch in der Schule geprügelt. Wir hatten Kontakt mit der Gegenseite und durften wegen der zerrissenen Klamotten unsere Haftplfichtverischerung in Anspruch nehmen - mehr war nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß kann man keinen wegen einer Schlägerei anzeigen  außer er hätte jetzt Folgeschäden aber dann würden eher deine Eltern kontaktiert werden als die Polizei. (gab es Zeugen dass er dich beleidigt hat?) Ich würde auch noch meinen Eltern Bescheid geben dann wirst du auf jedenfall keinen großen Ärger bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albxz
29.06.2016, 19:09

Ja es gibt zeugen und ihn ist auch nichts passiert, er hatte mich auch damals also vor 3 Monaten geärgert da hat er mich die ganze zeit geschupps und er wollte mich nicht gehen lasse.

0

Ja er kann Dich anzeigen!
Ein ähnliches Problem hatte ich früher auch mal, nur mein Vorteil war das keine Zeugen da waren!
Ich hatte damals schon 6 Jahre Kampfsport hinter mir aber es war ihm wohl peinlich das von nem Mädchen eins auf die Nase bekommen hat, da wurde dann nie mehr ein Wort darüber verloren.
Aber baml hatte ich schon etwas das da noch was kommt. Aber das liegt jetzt 14 Jahre zurück!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Selbstverteidigung gewesen, also ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purzel03
29.06.2016, 19:11

Selbstverteidigung kann man nur als Argument anwenden wenn er ihn angegriffen hätte und er sich gewährt hätte.

0
Kommentar von LordPhantom
29.06.2016, 19:13

Ich meinte das so: Da der andere den Fragesteller nicht angegriffen hat, war es keine Selbstverteidigung, da eine Drohung kein Angriff ist.

1

Was möchtest Du wissen?