Kann en Arzt Untersuchungen ablehnen, weil er der Ansicht ist, es ist alles in Ordnung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solange Du kein ernsthafter Notfall bist, kann er das natürlich.
Ein "die Werte sind alle ok" bei offensichtlichen Beschwerden bedeutet nichts anderes, als dass er mit seinem Latein am Ende ist. Sei froh darum, dass er das so offen zugibt und geh zum nächsten Arzt. Da gibts auch Ärze, die nehmen solche Fälle um alle möglichen Untersuchungen durchzuführen nur um damit Geld zu verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samy795
09.02.2016, 15:23

Ein Tipp noch: Hast Du schonmal die Schilddrüse checken lassen?!

1
Kommentar von Barbdoc
10.02.2016, 01:32

Warum glaubst du, daß der Arzt "mit seinem Latein am Ende ist"? Wenn alle sinnvollen Untersuchungen gelaufen sind? Übergewicht ist nur in äußerst wenigen Fällen Folge einer "Drüsenerkrankung".

0
Kommentar von Samy795
10.02.2016, 01:41

Offensichtlich hast Du die Frage nicht gelesen...

1
Kommentar von Samy795
10.02.2016, 15:10

Und was schließt Du daraus, wenn offensichtliche Beschwerden wie "Abgeschlagenheit, hohen Blutdruck und Puls, Schwindel, starke Gewichtszunahme u. ä." nicht weiter untersucht werden?
Da gibts nur zwei Lösungen: Entweder weiß der Arzt nicht weiter, oder er will nicht. Bei Zweiterem hätte er den falschen Beruf. Soviel Dummheit unterstell ich niemand. Bleibt also nich Variante 1.

1

Das liegt im Ermessen des Arztes. Fehldiagnosen und Behandlungsfehler mit eingeschlossen. Wenn du unzufrieden mit dem Arzt oder seiner Diagnostik bist, solltest du den Arzt besser wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde der Arzt hat schon viel mehr gemacht, als so manch anderer. wenn du mit dem Ergebnis nicht zufrieden bist, steht es dir immer noch frei, zu einem anderen Arzt zu gehen und dir eine zweite Meinung einzuholen.

du solltest auf eigene Kosten eine Blutuntersuchung auf B12 und D3 machen lassen. diese Wertebestimmung wird idR nicht von der Kasse übernommen. kostet so ca. 20-30 Euro. kannst du bei jedem Allgemeinmediziner machen lassen.

eine Bekannte hatte ähnlich Symptome und war bei einem Umweltmediziner. vielleicht wäre das noch eine Option. aber hier können dir auch Kosten entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar. Wenn er alles untersucht hat und der Körper gesund ist - was soll er denn dann noch tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
09.02.2016, 15:21

die Symptome sind ja deswegen nicht weg. Es gibt noch unzählige andere Untersuchungen. sowas bietet er mir aber nicht an. weil er es selbst vielleicht nicht weiß.

0

Ich gehe davon aus, daß dein Bluthochdruck medikamentös behandelt wird, ebenso das Herzrasen. Abgeschlagenheit und Schwindel sollten so in den Griff zu kriegen sein. Überflüssige diagnostische Maßnahmen kannst du nicht beanspruchen. Was für eine Untersuchung hättest du denn gerne für die Gewichtszunahme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
09.02.2016, 15:40

Schilddrüse komplett, wenn das nichts ergibt Nebennieren

0

Man muss keine sinnlosen Untersuchungen durchführen, nur weil der Patient glaubt, es müsse so sein.

Jeder Arzt wird die Untersuchungen durchführen (lassen) , die sinnvoll
erscheinen. Natürlich gibt es Grenzbereiche, über die man diskutieren
kann. Was ist noch sinnvoll und was nicht. Das dies ein durchschnittlicher Patient beurteilen kann, halte ich aber für ein Gerücht.

Der Arzt ist auch zu wirtschaftlichem Handeln angehalten und es muss auch eine Indikation vorhanden sein.

Wenn jeder Mensch alle Untersuchungen bekäme, wären die Kassen pleite, oder die Beiträge extrem hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mmmhhh. Wenn er kein Rezept ausstellt oder Anweisung für weitere untersuchung gibt, dann wird meistens nichts weiter gemacht. Ich glaube daher ja. Zumindest zahlöt ohne Anweisung die KK nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll er noch machen ? Geh mal zu einem anderen Arzt, wenn du nicht zufrieden bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
09.02.2016, 15:23

Ärztehopping?

2

Psyche?...ist was passiert in der letzten Zeit?

Du musst das hier nicht sagen,aber mal darüber nachforschen,wann das alles begann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
09.02.2016, 15:26

ich habe aber Symptome. Der Blutdruck und der Puls sind messbar. Und ich kippe oft um. Ich finde die Ärzte machen es sich immer ein bisschen einfach mit dieser Aussage. Wie kann man so etwas behaupten, wenn man nicht alle Untersuchungen gemacht hat? Wer kommt dafür auf, wenn eine Krankheit übersehen wird deswegen?

0

Nein. Der Arzt ist zur Untersuchung verpflichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zumverzweifeln
09.02.2016, 15:20

Ja, sehe ich auch so. Aber, was soll er machen, wenn alles untersucht worden ist?????

2
Kommentar von H3LF3R
14.02.2016, 20:27

Das war ein Beispiel. Auf den ersten Blick ist etwas harmlos. Da es aber auch etwas schlimmeres sein kann, ist ein Arzt zur Untersuchung verpflichtet.

0