Kann einn Mitarbe das Rücknahmerecht einklagen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist so schwer zu beantworten. Man müsste sich den Vertrag ganz genau ansehen und auslegen, wie dieses "Rücktrittsrecht" zu verstehen ist. Erst dann kann man etwas dazu sagen, ob dieses Recht mit vererbt wurde und auch weiter durch die Erbengemeinschaft ausgeübt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Erbschaft ist eine Gesamtrechtsnachfolge. Der Erbe tritt in sämtliche Rechte und Pflichten ein. Das ist der Grundsatz, von dem es nur wenige Ausnahmen gibt.

Vorliegend dürfte also die Erbengemeinschaft das Rücknahmerecht geerbt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht hier , da nehmen sie die verträge mit zum gericht - grundbuchamt , da wird ihnen dann geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung