Frage von julia8600, 23

Kann einer Kassiererin gekündigt werden, wenn sie 3 Jahre lang im Einzelhandel arbeitet weil sie in der KASSE Differenz von 10 euro hat?

Kann einem gekündigt werden ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cokedose, 9

Wenn sich diese 10€ nachweislich in deiner Hosentasche befinden, dann schon. Ansonsten nicht.

Kassendifferenzen gehören zum Arbeitsalltag eines Kassierers dazu. Mal mehr mal weniger. Eine höhrere Differenz ist kein Kündigungsgrund. Tritt jedoch eine Häufung von Differenzen auf, so kann es zu Abmahnungen kommen die widerum irgendwann zur einer Kündigung führen können wenn es zu keiner Besserung bei den Diffenrenzen kommt. Dabei spielt es keine Rolle ob es Minus- oder Plusdifferenzen sind.

Antwort
von dreamer2016, 17

Plus oder Minus Differenzen sind Grundsätzlich bei Kassierern üblich. Es kommt immer mal vor dass Menschen sich nicht 8 Stunden lang konzentrieren können und am Ende 1-2-3 € vielleicht auch 10€ Zuviel oder zu wenig drinne sind. Wenn es nicht gleich 300€ ist, wäre es soweit ich mich auskenne kein Kündigungsbetrug. Allerdings weiß ich dass Hohe Differenzen zur Abmahnung und dann zur Kündigung führen können.

Antwort
von Saladlord, 23

Wenn du angst hast, rausgeworfen zu werden, weil Geld fehlt ist das was ziemlich ernstes und du solltest dir unter Umständen nen Anwalt suchen. Es sind schon Leute wegen kleineren Beträgen entlassen worden.

Wenn (Nachweislich) Geld in der Kasse fehlt und du zuletzt Zugang hattest ist das ein Kündigungsgrund, egal wie lang du da arbeitest und egal welcher Betrag fehlt...

Antwort
von mindlessbreit, 21

hat die kaiserin eine sonderstellung, sobald sie sich zu niederen arbeiten herablässt? 

ich denk 10€ sind generell kein driftiger kündigungsgrund, (edit wenn es nicht mehr als einmal vorkommt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten