Frage von Uwe59, 14

Kann eine Wohnungsgenossenschaft nach Verkauf der Wohnungen an eien andere Genossenschaft die Anteile mit ausstehenden Forderungen verrechnen?

Unser Wohnviertel wurde von einer Genossenschaft erbaut. Die Mitglieder haben natürlich Genossenschaftsanteile gezeichnet. Vor einigen Monaten wurden die Wohnhäuser an eine andere Wohnungsbaugenossenschaft verkauft. Es gab eine Übertragung der Anteile an die neue Genossenschaft, wobei eien Überschuss zugunsten der Mitglieder entstand. Jetzt werden die überschüssigen Anteile mit angeblichen Nachforderungen von der "alten" Genossenschaft verrechnet, so dass für einige Mitglieder der Überschuss schrumpft. Ist das möglich? Eigentlich übernimmt der Erwerber doch alle Rechte und Pflichten

Antwort
von teutonix1, 10

Ich denke, diese Frage wird nur ein Fachmann nach Durchsicht aller betreffenden Unterlagen beantworten können (z.B. ein Buchprüfer).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten