Frage von schabbeline, 52

Kann eine Übertragung rückgängig gemacht werden?

Der Sohn der Überträgerin ist gestorben. Die Ehefrau des Sohnes hat das übertragene Haus geerbt. Die Überträgerin steht seit kurzem unter Betreuung. Das Haus wurde 2006 übertragen.

Antwort
von imager761, 49

Kann eine Übertragung rückgängig gemacht werden?

Das kommt darauf an: Wäre die Schenkerin außerstande, nach ihrer Freigiebigkeit noch ihren Lebensunterhalt, Betreuungs- oder Pflegkräfte, gar eine notwendige vollstätionäre Unterbringung zu finanzieren, könnte sie über den Betreuer Rückforderung der Schenkung durchsetzen, soweit die Stieftochter nicht dafür aufkommt: § 528 I BGB.

Wäre in dem notariellen Übergabevertrag eine sog. Rückauflassungsklausel vereinbart, wonach beim Eintritt eines bestimmten Ereignisses, etwa dem Tod des Beschenkten, eine Rückabwicklungsanspruch besteht, ebenso.

G imager761

Antwort
von schleudermaxe, 37

... nein, warum sollte so ein wichtiger Vorgang auch rückgängig gemacht werden sollen?

Antwort
von dunno1320, 44

Nein. Sie ist rechtmäßige Eigentümerin.

Es gibt auch keine "Übertragung". Entweder wird es gekauft, geschenkt oder geerbt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten