Frage von mmolthagen, 71

Kann eine Tiefgarage versicherungsrechtlich als Fahrradabstellraum gelten?

In unserer Wohnanlage gibt es eine verschlossene Tiefgarage, der Zutritt ist nur berechtigten Personen gestattet und erfordert einen Schlüssel bzw. eine Funkfernsteuerung.

Aufgrund des Fehlens vernünftiger Fahrradabstellräume ist sie die einzige Möglichkeit, Fahrräder in einem verschlossenen Raum abzustellen. Die vorhandenen "Fahrradabstellräume" sind eine Fehlleistung des Architekten - deutlich zu klein, nicht ohne größeren Aufwand für ein Fahrrad zugänglich).

In meiner Versicherung ist bezüglich des Diebstahlschutzes von Fahrrädern vorgeschrieben, dass Fahrräder in einem "gemeinschaftlichen Fahrradabstellraum" befinden müssen.

Meine Frage ist nun, ob eine nach außen verschlossene Tiefgarage in diesem Sinne als "gemeinschaftlicher Fahrradabstellraum" gelten kann, zumal sie von vielen Bewohnern in eben diesem Sinne genutzt wird, ohne dass dies gegen die Haus- und Garagenordnung verstößt?

Danke für alle Antworten :-)

Antwort
von kenibora, 60

Mit Schlüssel oder Funkbedienung.....die Tiefgarage ist immer für jeden zugänglich. Das Tor schliesst nie sofort sondern erst nach eingestelltem Zeitraum, allso für viele und oft zugänglich...! In unserer Anlage gibt es für Fahrräder einen extra zugeteilten, extra verschliessbaren Raum. Deinen angegeben Fall wird keine Versicherung in einem Schadensfall/Diebstahlfall akzeptieren.

Kommentar von mmolthagen ,

Hallo,

danke für die Antwort.

Klar ist so eine Tiefgarage immer für jeden zugänglich, der nur lange genug warten will.

In unserer Wohnanlage gilt das aber auch für die (auch sonst ungenügenden) Fahrradabstellräume, die nie verschlossen sind.

Wer in die Tiefgarage kommt, kommt auch in die Fahrradabstellräume (er muss sie freilich finden und dann bereit sein, das Fahrrad über eine enge Treppe eine Etage höher zu schleppen, aber der Weg dorthin ist von der TG aus grundsätzlich nicht versperrt). 

Nach dem StGB ist beides trotz allem Diebstahl im besonders schweren Fall (§ 243 StGB).

Grüße

Michael

Kommentar von kenibora ,

Tja, das muss und soll jede Eigentümergemeinschaft klären und in einem mehrheitlichem Beschluss beschliessen....Aber, es gibt eine Brandschutzverordnung.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community